Home Politik Plenković äußert sich zu Impfpass

Plenković äußert sich zu Impfpass

2 min gelesen
1

Auf EU-Ebene wird darüber diskutiert, wie man das Reisen drei verschiedenen Kategorien von Personen ermöglichen könnte.

Die Staats- und Regierungschefs der EU sind dabei Pläne für einen digitalen Impfpass voranzutreiben.

Die technischen Voraussetzungen hierfür sollen schon im Sommer gewährleistet sein.

Es wird darüber diskutiert wie man das Reisen drei verschiedenen Kategorien von Personen ermöglichen könnte.

Denen, die eine Corona-Erkrankung bereits überstanden haben, geimpften sowie getesteten Personen.

Der kroatische Premierminister Andrej Plenković bestätigte heute, dass dieses Thema Ende der Woche in Brüssel weiter erörtert werden soll.

“Es gibt drei Kategorien von Personen: Personen, die COVID-19 überstanden haben, Personen, die geimpft sind und Personen, die getestet wurden. Auf der letzten Sitzung des Europäischen Rates wurde das ausführlich erörtert. Das Thema wird auch während meines Besuchs in Brüssel am Donnerstag und Freitag sowie auf der nächsten Tagung des Europäischen Rates Ende März auf der Tagesordnung stehen. Wir müssen einen Mechanismus finden, der für alle akzeptabel ist und der uns eine Art Garantie dafür gibt, dass diejenigen, die verreisen, das sicher tun können. Wir werden uns dafür einsetzten einen Weg zu finden, der uns Bewegungsfreiheit auf eine sichere Weise garantiert,” erklärte Plenković.

Der Leiter des Instituts für öffentliche Gesundheit Krunoslav Capak fügte dem hinzu, dass ein Impfpass auch mittels bilateralen Abkommen zwischen zwei Ländern eingeführt werden kann.

Redaktion Politik/Natali Tabak Gregorić-HRT
Bild: Kleine Zeitung
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Klepetan kehrt wieder nach Malena zurück

Die bemerkenswerte Liebesgeschichte zweier langbeiniger Störche aus Ostkroatien, die seit …