Home Politik Pahor, Juncker, Grabar-Kitarović – beharren auf ihren Ansichten

Pahor, Juncker, Grabar-Kitarović – beharren auf ihren Ansichten

2 min gelesen
0

Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović und der slowenische Staatschef Borut Pahor trafen sich in Bukarest und diskutierten über dem Schiedsstreit, zu dem die beiden Länder immer noch verschiedene Stellungen beziehen. Pahor hat darüber auch mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission gesprochen.

Pahor sprach mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker, über den Artikel der dieses Wochenende “Der Spiegel” veröffentlichte. Der Spiegel schreibt, dass der juristische Dienst der Europäischen Kommission in dem Dokument vom 18. Mai, den Schiedsspruch als verbindlich empfindet. Juncker wollte sich jedoch weiterhin nicht in den Konflikt der Seegrenze zwischen Slowenien und Kroatien einmischen. Pahor sagte später, dass alle drei Parteien immer noch auf ihren Ansichten beharren, vermeldete seinem Büro.

Die kroatische Regierung hat vor drei Tagen verkündet, dass die Entscheidung der Europäischen Kommission richtig sei, sich nicht in den bilateralen Grenzstreit zwischen Kroatien und Slowenien einzumischen.

Laut der Aussage aus Pahors Büro ist er der Meinung, dass die Veröffentlichung im “Spiegel” Sloweniens Position und die Forderung , dass der Gerichtsentscheidungen respektiert werden sollten, gestärkt wurde.
Das Treffen von Grabar-Kitarović und Pahor wurde auch von dem Büro der kroatischen Präsidentin.

Glas Hrvastke/
Bild: Twitter
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die neue Ernte ist da, jetzt Online bestellen!

Der Onlineshop Dalmatien “Erleben und Genuss” Willkommen im Onlineshop Dalmati…