Home Touristik Mehr Touristen verbringen Weihnachten und Neujahr in Kroatien

Mehr Touristen verbringen Weihnachten und Neujahr in Kroatien

2 min gelesen
0

Rund 4 Prozent mehr Touristen werden in den Weihnachts- und Neujahrsferien nach Kroatien reisen, teilte der kroatische Tourismusverband am Dienstag mit. 

In den Weihnachts- und Neujahrsferien vom 20. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020 werden in Kroatien rund 227.000 Ankünfte und 594.000 Übernachtungen erwartet, was einem erwarteten Anstieg des Touristenverkehrs um rund 4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

„In- und ausländische Touristen erkennen und loben zunehmend das Qualitätsangebot kroatischer Reiseziele im Winter, sowohl auf dem kroatischen Festland als auch an der Küste, aber auch auf den Inseln. Dies ist genau die richtige Richtung, um Kroatien als Reiseziel mit attraktiven und vielfältigen Angeboten über das ganze Jahr zu positionieren und eine gleichmäßigere Verteilung des Touristenverkehrs über das ganze Jahr hinweg zu ermöglichen “, sagte der Direktor des kroatischen Tourismusverbandes, Kristjan Stanicic.

Mit Blick auf Buchungen an Orten an der Küste während der Weihnachts- und Neujahrsferien werden etwa 126.000 Ankünfte und 383.000 Übernachtungen erwartet, was einer Verkehrszunahme von etwa 2 Prozent entspricht, während das kontinentale Kroatien voraussichtlich etwa 100.000 Ankünfte und 211.000 Übernachtungen begrüßen wird Das entspricht einem Verkehrswachstum von rund 6 Prozent.

Die meisten Touristen, die in dieser Urlaubszeit an der Küste ankommen, werden   in Istrien, den Gespanschaften Primorje-Gorski Kotar, Split-Dalmatien und Dubrovnik-Neretva erwartet, während im kontinentalen Kroatien der größte Touristenverkehr in der Stadt Zagreb und in der Region Krapina-Zagorje zu erwarten ist.  Međimurje und Karlovac werden ebenfalls stark frequentiert sein.

Redaktion Tourismus
Bild: Split.gg


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien erhält großes Lob von der European Travel Commission

Am Donnerstag fand in Dubrovnik die 101. Sitzung des Verwaltungsrats der European Travel C…