Home Land und Leute Natur und Umwelt Mehr als 90 Prozent der Plastikabfälle an kroatischen Küsten stammen aus Albanien

Mehr als 90 Prozent der Plastikabfälle an kroatischen Küsten stammen aus Albanien

2 min gelesen
0

Der Bürgermeister der Stadt Dubrovnik, Mato Franković , traf sich heute mit Karl Ressler , Mitglied des Europäischen Parlaments. An dem Treffen nahm auch die

Auf alle Feuerzeuge 20% Rabatt!

Leiterin der Verwaltungsabteilung für Europäische Fonds, regionale und internationale Zusammenarbeit, Zrinka Raguž, teil.

Eines der hervorgehobenen Gesprächsthemen war die Plastikverschmutzung der Adria durch Albanien. MdEP Ressler teilte Bürgermeister Frankovic mit, dass er Tirana, Albanien, im Laufe der Woche als Teil einer offiziellen Delegation des Europäischen Parlaments einen offiziellen Besuch abstatten werde, wo er mit albanischen Interessenvertretern zusammentreffen werde.

„Mehr als 90 Prozent der Plastik- und anderen Abfälle an den kroatischen Küsten stammen aus Südeuropa, insbesondere aus Albanien. Außerdem landen jährlich 229.000 Tonnen Plastik im Mittelmeer“, sagte Ressler und wies darauf hin, dass er die Europäische Kommission aufgefordert habe, dieses Problem durch europäische Umweltschutzprogramme und die Beitrittsverhandlungen Albaniens zu lösen.

Feuerzeug „Croatia“, jetzt im Angebot!

Bürgermeister Franković unterstützte diese Initiative voll und ganz und betonte, dass Dubrovnik geografisch als erstes von der Umweltverschmutzung betroffen sei. Er stellte Ressler die wichtigsten Projekte der Stadt Dubrovnik vor, mit besonderem Schwerpunkt auf Projekten, die aus europäischen Mitteln finanziert werden, und solchen, die sich direkt auf die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bürger auswirken.

„Die Stadt Dubrovnik sieht eine große Chance in der Verwendung von Mitteln der Europäischen Union in der neuen Finanzperiode. Deshalb haben wir eine Reihe von Projekten mit besonderem Schwerpunkt auf Kapitalinvestitionen vorbereitet, einschließlich sozialer, kommunaler und Verkehrsinfrastruktur“, sagte der Bürgermeister.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Spektrum der Wissenschaft

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…