Home Service Kraftstoffpreise in Deutschland steigen kräftig

Kraftstoffpreise in Deutschland steigen kräftig

1 min gelesen
0

Größere Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel

Die für Verbraucher ungünstige Preisentwicklung an den deutschen Tankstellen hält an. Gegenüber der Vorwoche verteuerte sich ein Liter Super E10 nachAngaben des ADAC um 1,5 Cent auf durchschnittlich 1,466 Euro. Für Diesel stieg der Preis um 0,9 Cent auf 1,287 Euro pro Liter. Damit hat sich die Preisdifferenz zwischen beiden Sorten weiter vergrößert und liegt nun bei knapp 18 Cent.

Der Rohölmarkt steht derzeit unter dem Einfluss der amerikanischen Sanktionen gegenüber dem Iran. Zudem gab der Euro gegenüber dem Dollar zuletzt leicht nach.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, beim Tanken die regelmäßigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu beachten. Laut Auswertung des ADAC liegen die besten Zeiten zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. Unterstützung bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

ADAC Presse
Bild: ADAC
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erinnert sich an seine tapferen Verteidiger im Heimatkrieg

Das Fest des Hl. Nikolaus am 6. Dezember 1991 wird als Tag der heftigen Angriffe, aber auc…