Home Politik HDZ weiterhin beliebteste Partei in Kroatien

HDZ weiterhin beliebteste Partei in Kroatien

3 min gelesen
0

Die letzte politische Meinungsumfrage ergab, dass die negative Wahrnehmung von Politikern wächst.

Laut der letzten monatlichen politischen Meinungsumfrage ist die Kroatische Demokratische Union immer noch die stärkste politische Partei in Kroatien. Trotz der Tatsache, dass die HDZ eine Zustimmungsrate von weniger als 27 Prozent hat – liegt sie immer noch weit vor den Sozialdemokraten, die derzeit mit knapp über 21 Prozent punkten.

Die Živi-Zid-Partei befindet sich auf Platz 3, behält aber weiterhin einen Vorsprung gegenüber der Most-Partei.

Zu den Ergebnissen der Umfrage äuβerte sich unter anderem Most- Parteichef Božo Petrov: „Während wir auf die Straße gehen und unsere konkreten Pläne zur Unterstützung der Menschen in Kroatien vorstellen – durch Gesetzesvorschläge zur Verbesserung der Wirtschaft, sowie zur Schaffung einer effizienteren öffentlichen Verwaltung und eines transparenteren Justizsystems – können wir immer mehr sehen, das die Bürger die Most Partei als moderne Option für unser Land anerkennen. Unser Ziel ist es, Kroatien modern und transparent zu machen.“

Nach einer dreimonatigen Pause gibt es  laut der Befragten keinen beliebtesten Politiker.

Zweitbeliebteste Politikerin ist Präsidentin Kolinda Grabar- Kitarović mit 16,5 Prozent, während Premier Andrej Plenković mit 11 Prozent die Runde der besten drei abschließt.

Im Allgemeinen wächst die negative Wahrnehmung von Politikern. In der Tabelle dieser nimmt Premier Andrej Plenković den ersten Platz ein.

13,7 Prozent der Wähler finden, dass alle Politiker negativ sind, während Platz 3 Davor Bernardić belegt.

Aufgrund der Kontroversen Istanbul- Konvention sowie der Agrokor-Krise wächst auch die negative Wahrnehmung der Regierung.

Die allgemeine Unterstützung für die Regierung und ihre Politik geht weiter zurück, da nur 15 Prozent glauben, dass die gegenwärtige Regierung das Land in die richtige Richtung lenkt, während 77 Prozent Kroatiens jetzigen Kurs der Regierung ablehnen. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Lange Warteschlangen vor Impfpunkten in Zagreb

In der kroatischen Hauptstadt, ist die zweite Phase des Impfplans in vollem Gange. Lange W…