Home Sport Exklusivinterview mit Luka Modrić

Exklusivinterview mit Luka Modrić

3 min gelesen
0
Ein Beitrag unseres Kollegen /HRT 

Der Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft Luka Modrić hat in einem Exklusivinterview für den kroatischen Rundfunk HRT über seinen Erfolg gesprochen.

“Ich halte Trophäen auf einen Gestell im meinem Haus, aber ich denke, ich muss ihn etwas vergrößern”, sagte Luka Modrić zu Beginn des Gesprächs mit einem Schmunzeln.

Sie haben in dieses Jahr mit der Champions League und der Silbermedaille in Russland alle Einzelpreise gewonnen. Haben Sie noch Motivation für neue Herausforderungen?

“Wir alle möchten gerne kollektive und individuelle Trophäen gewinnen, dadurch wird der Appetit umso größer und sicherlich wird dieser nicht geringer, da wir all das alles noch einmal erleben wollen”, sagte Modrić.

Gibt es einen Moment, in dem sie das Gefühl hatte, einer der größten Fußballer von Heute zu werden?

“Im Laufe meiner Fußballkarriere gibt es viele kleinen Treppen, kleine Momente, in denen etwas passiert, wo Sie das Gefühl haben, dass Sie in die richtige Richtung gehen. Ich kann keinen einzigen Moment hervorheben, aber es ist eine Mischung aus vielen kleinen Dingen, bei denen Sie das Gefühl haben, dass Sie auf die Weltbühne kommen könnten”, erklärte Modrić.

Bleiben sie in der kroatischen Nationalmannschaft?

“Ich muss ehrlich sein, ich habe mich immer nach meinem Herzen entschieden. Vieler meiner sagten zu mir, dass dies der ideale Moment sei, um die Nationalmannschaft zu verlassen. Das Silber aus Russland wird nicht verblassen, egal was in der Zukunft passieren wird. So lange ich Spaß habe und für das Team spielen kann, werde ich so lange wie möglich in der Nationalmannschaft sein, verdeutlichte Modrić.

“Alle meine individuellen Preise würde ich abgeben, wenn wir die Weltmeisterschaft gewinnen hätten, was aber leider nicht der Fall war.” Diese Traurigkeit wurde durch die Freude ersetzt, die wir bei unserer Ankunft in Zagreb bei der kroatischen Bevölkerung erlebt hatten”, sagte Modriä.

Der Journalist Viki Ivanović sprach mit dem Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft.

Viki Ivanović
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

1741 neue Fälle von Covid-19 in ganz Kroatien – 21 weitere Todesfälle

In den letzten 24 Stunden wurden 1.741 neue Fälle einer Covid-19-Virusinfektion registrier…