Zehn Häuser wurden in der mittelkroatischen Kleinstadt zerstört.

Schneeschmelze und konstanter Regen haben zu hohen Wasserständen in Flüssen und das im ganzen Land geführt.

In Hrvatska Kostajnica, wo zehn Häuser zerstört wurden, kam es zu einem Erdrutsch.

Premier Andrej Plenković und Verteidigungsminister Damir Krstičevićbesuchten heute Hrvatska Kostajnica.

Der Premier betonte gegenüber Journalisten:„Ich muss zugeben, dass die meisten von uns noch nie so etwas gesehen haben. Es war wie im Kino, in ein paar Sekunden sind eine Reihe von Häusern und Straßen einfach verschwunden. Ich denke, dies ist eine sehr ungewöhnliche Situation, und die Menschen, die in diesen Gebieten leben, müssen sehr vorsichtig sein, weil mir scheint, dass die Natur hier so schnell handelt, dass es sehr schwierig ist, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Glücklicherweise warnten  die Nachbarn einander hier sofort, als sie Risse auf der Straße sahen, sodass alle rechtzeitig aus ihren Häusern flohen. “(NR)

Glas Hrvartske/
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der schnelle tägliche Katamaran-Service beginnt

Der schnelle tägliche Katamaran-Service von Split nach Dubrovnik, der auf den Inseln Brač,…