Home Politik Die staatliche Aufsichtsbehörde beginnt mit der Überwachung illegaler Bauten in Istrien

Die staatliche Aufsichtsbehörde beginnt mit der Überwachung illegaler Bauten in Istrien

4 min gelesen
0

Ist das Ende der hektischen und unkontrollierten illegalen Bautätigkeit, die entlang der Küste, insbesondere in Istrien, außer Kontrolle geriet, endlich

Frühjahrsgruß aus Kroatien, nur bei uns im Shop!

gekommen? In diesem erfolgreichsten Tourismusbezirk Kroatiens ist die illegale Bautätigkeit völlig außer Kontrolle geraten, und dieses Thema wurde auf dem heutigen Treffen der Vertreter der staatlichen Aufsichtsbehörde und der lokalen Selbstverwaltungseinheiten in Istrien diskutiert.

Beim Treffen in Rovinj diskutierten sie über die Beseitigung und das Stoppen der illegalen Bebauung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen und der geschützten Küstenzone. Bei dieser Gelegenheit stellte der Bürgermeister von Rovinj , Marko Paliaga  , den Kern des Problems der unkontrollierten Wut bei Weltraumverwüstungen vor und betonte die Notwendigkeit eines operativen und konzertierten Vorgehens, um diesem Problem endlich ein Ende zu bereiten.

Der Parlamentsabgeordnete Anton Kliman warnte vor der Unhaltbarkeit der aktuellen Situation und wies darauf hin, dass Ausländer in 99 % der Fälle die Hauptschuldigen für illegales Bauen seien. Er erinnerte auch daran, dass das Landwirtschaftsministerium zugestimmt hat, in die neuen Änderungen des Gesetzes über landwirtschaftliche Flächen ein Parzellierungsverbot einzuführen, das eine große Anzahl von Versuchen, landwirtschaftliche Flächen zu bebauen, teilweise verhindern wird.

Lust auf Kroatien 2021 im Shop, versandkostenfrei (BRD).

Auf dem Treffen wurde die besorgniserregende Tatsache präsentiert, dass jede lokale Selbstverwaltungseinheit bis zu 300 Fälle von illegalem Bauen pro Jahr hat, und nach 2018 sind in einigen Gebieten Tausende solcher Einrichtungen entstanden.

Es wurde vereinbart, dass die Staatsinspektion und die lokalen Selbstverwaltungseinheiten detaillierte Inspektionen in ganz Istrien durchführen werden, alles mit dem Ziel, die Entscheidung zur Entfernung von Gebäuden durchzusetzen, für die ein endgültiges Gesetz erlassen wurde, und ungezogene Bauherren mit einer Geldstrafe zu belegen.

Auch eine stärkere Zusammenarbeit mit den Gemeindewächtern sei geplant, kündigte Staatsoberinspektor Andrija Mikulić an .

– Durch gemeinsames Engagement können wir die Zerstörung des Weltraums und der Umwelt sowohl in der Gespanschaft Istrien als auch im gesamten Gebiet der Republik Kroatien erheblich reduzieren. Die rechtzeitige und effiziente Nutzung der rechtlichen Befugnisse all dieser Parteien ist der einzige Weg, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, die Bekämpfung des illegalen Bauens – sagte Mikulic, der dieses Thema jedoch nicht zu sehr aktualisiert hat.

Wie sehr all die Versprechungen der Landesinspektion umgesetzt werden, wird sich zeigen.

 

Redaktion Politik
Bild: Stadt Rovinj
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Erstmals Wiederaufforstungsaktion in Trogir

Der Pfadfinderverband Kroatiens, die kroatischen Wälder und der kroatische Bergrettungsdie…