Home Breaking News Die Peljesac-Brücke wird für die diesjährige Touristensaison geöffnet!

Die Peljesac-Brücke wird für die diesjährige Touristensaison geöffnet!

5 min gelesen
1

Die Arbeiten an der Pelješac-Brücke werden bis Ende Januar abgeschlossen sein und die Zufahrtsstraßen kommen gut voran, sodass es während der diesjährigen Touristensaison möglich sein wird, über die Brücke zu fahren, sagte der kroatische Premierminister Andrej Plenković am Montag nach seinem Besuch die Arbeiten an der Pelješac-Brücke.

Die Arbeiten an der Brücke selbst haben die letzten zehn Tage erreicht, und die volle Auslastung der Brücke ist für Ende dieses Monats geplant, gefolgt von technischen Inspektionen, sagte Plenković.

„Der eigentliche Bau der Pelješac-Brücke soll laut Ankündigung bis Ende Januar 2022 abgeschlossen sein“, sagte Plenković.

Lust auf Kroatien 2021 im Shop, versandkostenfrei (BRD).

Er fügte hinzu, dass die zweite und dritte Phase „gut voranschreiten“ – der Bau von Zufahrtsstraßen, an denen die österreichische Strabag und die griechische Avax arbeiten, sowie die vierte Phase bei Ston.

Ihm zufolge wird erwartet, dass die zweite und dritte Phase „im Mai und Juni abgeschlossen werden“, während „die Fertigstellung der vierten Phase Anfang Herbst folgen wird“.

„Das bedeutet, dass der Verkehr in dieser touristischen Saison über die Pelješac-Brücke geführt wird, und das bedeutet, ohne Grenzen und Menschenmassen in Neum zu überschreiten“, sagte Plenković.

Die Geschichte der Brücke*:

Nachdem am 24. Oktober 2007 mit dem Bau begonnen worden war, wurden wegen finanzieller Probleme die langsam verlaufenden Arbeiten im Jahr 2010 gestoppt. Am 17. Mai 2012 kündigte die

Ožujsko Pivo (8 x 0,5l) Dose, jetzt im Shop.

sozialdemokratische Regierung unter Premier Zoran Milanović dann die Verträge mit dem ausführenden Konsortium um die Firmen Konstruktor-Inženjering, Viadukt und Hidroelektra niskogradnja. Das Projekt wurde damit zunächst auf unabsehbare Zeit aufgeschoben.

Da Kroatien seit dem EU-Beitritt am 1. Juli 2013 eine Lösung für die Verkehrsproblematik aufgrund des Neum-Korridors benötigte, war auch im Gespräch, an der Stelle der Brücke eine Fährverbindung aufzubauen. Auch eine Transit-Autobahn durch den Neum-Korridor ohne Grenzkontrollen und Einreisemöglichkeit nach Bosnien-Herzegowina wurde als Alternative gehandelt.

Bosnien-Herzegowina hatte dem Bauvorhaben im Januar 2017 zugestimmt. Obwohl die Brücke über kroatisches Gewässer führen soll, hatte Bosnien-Herzegowina Bedenken bezüglich der Dimensionen des Bauwerkes. Eine zu klein dimensionierte Brücke hätte den einzigen bosnisch-herzegowinischen Zugang zum Mittelmeer im Hafen Neum beeinträchtigen können.

Nach einer Neuausschreibung des Projektes erklärte der kroatische Verkehrsminister Oleg Butković im April 2017, dass der Zuschlag im Sommer erfolgen werde und die Bauarbeiten im Herbst fortgesetzt und im Jahr 2022 abgeschlossen werden können. Die Kosten für die Brücke werden auf rund 420 Millionen Euro geschätzt. Am 7. Juni 2017 gab die Europäische Union bekannt, 85 % der Baukosten zu übernehmen.

Am 15. Januar 2018 traf Hrvatske ceste eine formelle Entscheidung, nach der die von China subventionierte China Road and Bridge Corporation die Ausschreibung gewonnen hat. Abgesehen vom niedrigsten Preis bot CRBC auch an, das Projekt sechs Monate eher als nötig abzuschließen. Am 30. Juli 2018 wurde mit dem Bau der Brücke begonnen. Ende Juli 2021 wurde der Rohbau der Brücke planmäßig abgeschlossen. (*Wikipedia)

Redaktion Breaking News
Bild: Regierung der Republik Kroatien
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dieser Junge begrüßte zwei Monate lang jeden Tag die Jadrolinija-Fähre

Der kleine Hrvoje und seine Freunde begrüßten die Fähre „Lastovo“ von Jadrolinija in den l…