Home Touristik Die Nachfrage nach kroatischen Villen wächst

Die Nachfrage nach kroatischen Villen wächst

3 min gelesen
1

Die wachsende Nachfrage nach Luxusunterkünften und abgelegenen Unterkünften in der aktuellen Pandemie hat dem Reisebüro Croatian Luxury Rent (CLR) einen Anstieg der Ankünfte um 12% gegenüber 2019 sowie einen Anstieg der Zahl der von Privatpersonen beschert.

„In diesem Jahr hatten wir 22.500 Besucher und im letzten Jahr waren es etwas mehr als 20.000. Die meisten Besucher, sowohl im letzten Jahr als auch in diesem Jahr, kamen aus Deutschland, gefolgt von denen aus den Benelux-Ländern, Skandinavien, Österreich, Slowenien, der Schweiz, Ungarn, Polen usw. “, sagte CLR-Manager Josip Stulic gegenüber Hina.

Die durchschnittliche Auslastung der von der Agentur vermieteten Villen betrug 86%.

CLR ist spezialisiert auf die Vermietung von privaten Luxusvillen, deren Zahl in Kroatien jedes Jahr wächst.

Laut CLR wurden in diesem Jahr die besten Ergebnisse in den Landkreisen Istrien und Primorje-Gorski Kotar erzielt, gefolgt von den Landkreisen Zadar und Split-Dalmatien. Die Auslastung war im südlichsten Teil der Küste aufgrund der großen Entfernung für diejenigen, die Kroatien mit dem Auto besuchen, am niedrigsten.

Stulic sagte, die positiven Geschäftsergebnisse im Zeitraum von Mai bis August seien darauf zurückzuführen, dass eine große Anzahl von Erzeugermärkten Kroatien nach der Frühjahrssperre als sicheres Reiseziel eingestuft habe.

Stulic sagte, seine Agentur habe auch Buchungen für die Herbst- und Winterperioden, hauptsächlich für 2-5-tägige Ferien, und dass die meisten Gäste noch Ausländer seien, während derzeit bis zu die Hälfte der Gäste Kroaten seien.

Trotz der recht guten Sommerergebnisse hat die Fortsetzung der Coronavirus-Pandemie das Gesamtergebnis der Agentur beeinträchtigt und erwartet nun, dass das Jahr mit einem Rückgang der Besuche um 4% gegenüber 2019 abgeschlossen wird.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage hat die Agentur zusätzliches Personal eingestellt und beschäftigt nun 16 Mitarbeiter. Sie plant, ihr Geschäft zu erweitern, um in den nächsten drei bis fünf Jahren die Anzahl der zu vermietenden Villen und anderen Luxusunterkünfte auf 700 zu erhöhen. 800.

Redaktion Tourismus
Bild: Turm Krk
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…