Die größte kroatische Insel, Krk, wendet sich intensiv in Richtung energetischer Unabhängigkeit und sauberer Umwelt. Unter Berücksichtigung, dass die Insel größtenteils von Einnahmen aus dem Tourismus lebt, möchte sie sich durch das Projekt ‚Krk – energetisch unabhängige und CO2 neutrale Insel‘ als erste solche im Mittelmeer behaupten, als Mittelpunkt für sauberen und nachhaltigen Tourismus.

Nach den letztjährigen Vorbereitungen haben die Fremdenverkehrsämter der Insel Krkbeschlossen, das Jahr 2019 als Jahr des Fokus auf Radtouren und Fahrradtourismus als Alternative zu klassischen Transportmitteln zu ernennen.

Die Abdeckung aller Inseln bezüglich Fahrradverleih elektrischer Fahrräder
Mit Unterstützung des Ministeriums für Tourismus und des Fonds für Umweltschutz und Energieeffizienz wird diesen Frühling im Bereich der ganzen Insel ein Bike-Sharing System für elektrische Fahrräder in Betrieb genommen.

„Das, was uns in diesem gesamten Projekt besonders freut, ist die Tatsache, dass das zukünftige gesamte Inselsystem des Bike-Sharings ein Produkt der inländischen Wissenschaft und Technologie ist. Selbst die elektrischen Fahrräder werden heimischer Produktion sein, und heimisches Wissen und Arbeit stehen auch hinter den Parkstationen beziehungsweise deren Ladestationen, sowie der gesamten Software, dank der wir die Nutzung verfolgen und verwalten können“, so der Koordinator der Gesellschaft Ponikva Zdenko Kirinčić.

Sechs Fahrradtouren geplant in der ersten Hälfet in 2019.
»Krk Bike Story« ist der Titel der Werbekampagne aller Fremdenverkehrsämter auf der Insel Krk, die dieser Tage beginnt, und mit der wir das Erlebnis des Aktivurlaubs auf der Insel promovieren. Von geführten Touren für Familien und Erholungsurlauber bis hin zu den „ernsteren“ Routen für all diejenigen, die intensiver trainieren – im April und Mai wird auf der Insel Krk für jeden Geschmack etwas zu finden sein, sagt die Direktorin der Fremdenverkehrsgemeinschaft der Insel Krk, mr. Majda Šale.

Außer Frühjahrsradtouren, sind auch Herbsttouren in Planung, die erst noch angekündigt werden. Bisher ist bekannt, dass die Radtour „Gewinne die schwarze Perle“ am ersten Sonntag im Oktober stattfinden wird. Der Name dieser Fahrradtour „Gewinne die schwarze Perle“ entstand aus Ort und Zeit der Olivenernte, sowie entlang von Routen durch eine Vielzahl von Olivenhainen.

Krk als eine Fahrrad „Island Hopping“ Destination
In den letzten Jahren wird das Konzept des Island Hoppings in Kroatien immer beliebter, wobei Krk, neben der Insel Cres, einen Ausgangspunkt für diese Art von Tourismus darstellt. Die Besichtigung einer Vielzahl von kroatischen Inseln wird kombiniert durch Fahrradtouren auf den Inseln und Schiffs- bzw. Fährentransport zwischen den Inseln.

Für diese Art von „langsamem Tourismus“, wo der Schwerpunkt auf dem direkten Erlebnis der Destination gelegt wird, spielen Privatvermieter eine große Rolle. Dank Ihnen können Radfahrer, die an Island Hopping interessiert sind, in private Ferienhaus unterkommen, im Unterschied zu Hotels oder Camps, die auf Touristen ausgerichtet sind, die längere Zeit an einem Ort verbringen möchten.

Die Fremdenverkehrsgemeinschaft der Kvarner Bucht zertifiziert Privatvermieter seit 2014, unter der Bedingung dass Sie einen Stellplatz und die Moeglichkeit zur Fahrradreparatur sichern, kurze Aufenthalte von einer Nacht, sowie Informationen bezueglich Faehrfahrplaenen die Radfahrer annehmen bieten.

Kosmo.at
Bild: www.krk.hr
Video: kroatien doku
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien wird die derzeitigen epidemiologischen Beschränkungen ausweiten

Der Leiter des nationalen COVID-Reaktionsteams, Innenminister Davor Božinović, sagte am Do…