Home Land und Leute Kultur Die EU genehmigt über 150 Mio. EUR für die Digitalisierung des kroatischen Bildungssystems

Die EU genehmigt über 150 Mio. EUR für die Digitalisierung des kroatischen Bildungssystems

3 min gelesen
0

Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine Investition von mehr als 150 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Europäischen Sozialfonds für die Digitalisierung des kroatischen Bildungssystems genehmigt.

“Das Projekt e-Schools wird eine umfassende IKT-Infrastruktur einführen, modernste IT-Ausrüstung bereitstellen, Lernsoftware entwickeln und Schüler und Lehrer an 1.166 öffentlichen Grund- und Sekundarschulen im ganzen Land zusammenbringen”, sagte die Europäische Kommission Webseite.

„Dieses einzigartige nationale Netzwerk wird die Bedingungen für das Lehren und Lernen verbessern und das Schulmanagement effizienter und transparenter machen. Gleichzeitig werden Schüler und Lehrer von einer gezielten Schulung profitieren, um ihre E-Skills zu verbessern “, fügte die EU hinzu.

Das Projekt hat einen Wert von mehr als 177 Mio. EUR und über 150 Mio. EUR sind europäische Mittel.

„Dank der EU-Kohäsionspolitik kann das kroatische Bildungssystem die Vorteile des digitalen Zeitalters voll ausschöpfen und junge Menschen besser auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten. Dieses Projekt trägt auch dazu bei, die Widerstandsfähigkeit des Sektors während der Coronavirus-Pandemie zu erhöhen “, sagte Elisa Ferreira, Kommissarin für Zusammenhalt und Reformen.

„Das Projekt baut auf einer erfolgreichen Pilotphase auf, die bereits über 150 kroatischen Schulen geholfen hat, auf ein neues Bildungsniveau umzusteigen“, sagte die Europäische Kommission.

Im Rahmen des Projekts wird jede Schule mit dem nationalen CARNET-Netzwerk, Rechenzentren und anderen Schulen verbunden.

Die regionalen Drehkreuze von CARNET in Zagreb, Osijek, Rijeka und Split sowie die Drehkreuze des Landkreises werden modernisiert.

Die Schulen erhalten Computer, und jede Schule verfügt über ein interaktives Klassenzimmer mit einem interaktiven Display und Tablets für Schüler und andere Geräte, die ihren Bedürfnissen entsprechen.

Redaktion Kultur
Bild: Phoenix Contact


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…