Home Politik Deutschland spendet 85.000 Euro Ausrüstung an Kroatien

Deutschland spendet 85.000 Euro Ausrüstung an Kroatien

3 min gelesen
0

 Die deutsche Bundesregierung hat dem kroatischen Zivilschutz technische Ausrüstung im Wert von 85.000 Euro gespendet, um die Folgen des Erdbebens vom 22. März in Zagreb und Umgebung zu bewältigen.

Die Spende stammt von der deutschen Bundesschutzorganisation Technisches Hilfswerk (THW), die von der Bundesregierung und dem deutschen Botschafter in Kroatien kontrolliert wird. Robert Klinke überreichte die Spende offiziell dem stellvertretenden Innenminister Dami Trut im Logistikzentrum für Katastrophenschutz in Jastrebarsko am Stadtrand von Zagreb.

Die Ausrüstung besteht aus zehn leichten Ballons und einhundert Dieselheizungen, die in Zelten eingesetzt werden. Botschafter Klinke sagte, dass die Ausrüstung verwendet werden kann, um die Folgen des Bebens und andere Katastrophenschutzaktivitäten anzugehen.

Der Diplomat erwähnte die Tatsache, dass aufgrund der beiden starken Erdbeben, die Zagreb am 22. März während der aufgrund der COVID-19-Epidemie verhängten Beschränkungen getroffen haben, viele Bürger vor dem umfassenden Wiederaufbau ihrer Gebäude immer noch nicht in ihre Häuser zurückkehren können.

„Die Bundesrepublik Deutschland ist solidarisch mit ihrem Freund Kroatien und hat auf den Aufruf der kroatischen Regierung reagiert und diese Ausrüstung an die kroatische Katastrophenschutzorganisation gespendet, die Tag und Nacht sowohl bei Reparaturen als auch bei Rettungseinsätzen transportiert und eingesetzt werden kann“, so Botschafter Klinke sagte und wünschte Kroatien viel Kraft beim Wiederaufbau von Zagreb und seiner vom Erdbeben betroffenen Umgebung.

Der stellvertretende Minister Trut bedankte sich für die Spende und beschrieb die dauerhaft gute Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Institutionen und Organisationen in beiden Ländern.

„In den letzten zehn Jahren waren wir Partner in 18 Projekten und jetzt in weiteren drei. Sie werden hauptsächlich mit dem deutschen THW als der größten Kraft im Katastrophenschutz in Deutschland durchgeführt. Zusätzlich zu dieser Spende erhielten wir Unterstützung während der Migrantenkrise und während der COVID-19-Pandemie erhielten wir Tests und medizinische Schutzausrüstung “, sagte Trut und fügte hinzu, dass Deutschlands größte Unterstützung für Kroatien bei der Minenräumung im Wert von 9 Mio. EUR lag.

Redaktion Politik
Bild: MUP/Katastrophenschutz
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Pelješac-Brückenbau

Die Frist für den Wettbewerb der neuen Peljesac-Brücke in Südkroatien wurde aufgrund der C…