Home Politik Das Europäische Parlament hat entschieden – Kroatien tritt Schengen bei!

Das Europäische Parlament hat entschieden – Kroatien tritt Schengen bei!

6 min gelesen
0

Beitritt Kroatiens zu Schengen: 534 Ja-Stimmen, 53 Nein-Stimmen, 25 Enthaltungen

– Dies sind so große Ziele des Hauptstadtstaates, dass wir in den kommenden Jahren die Gelegenheit haben werden, über die Früchte der internationalen Positionierung Kroatiens zu sprechen – sagte Premierminister Andrej Plenković.

Nach der Debatte Dienstag Abend hat das Europäische Parlament heute auf der Plenarsitzung in Brüssel für den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Grenzraum am 1. Januar 2023 gestimmt: 534 Abgeordnete stimmten dafür, 53 dagegen, 25 enthielten sich.

Weihnachts CD Pack nur bei uns im Shop!

Es ist noch keine endgültige Entscheidung. Es wird vom Rat der Europäischen Union angenommen, also von den Mitgliedstaaten, die einstimmig entscheiden, und die Diskussion über die endgültige Entscheidung beginnt nun im Rat, in Sitzungen hinter verschlossenen Türen. Es wird erwartet, dass diese Entscheidung für das Treffen des Innenministerrates vorbereitet wird, das am 9. Dezember stattfindet. Auch Ministerpräsident Andrej Plenković äußerte sich auf der heutigen Regierungssitzung zur Unterstützung des Europäischen Parlaments, wie Večernji list schreibt.

Ich gratuliere Božinović, der diese Aktivitäten in den vergangenen Jahren gemeinsam mit der Unterstützung von Minister Malenica und Grlić Radman geleitet hat. Die Unterstützung des EU-Parlaments ist da, jetzt befinden wir uns in der Endphase der endgültigen Annahme auf der Ebene des EU-Rates, und das ist der angestrebte Rat, der am 9. Dezember auf dem Kalender steht – überlegte er.

– Damit wird Kroatien zwei Ziele der tieferen Integration erfüllen. Dies sind so große Ziele des Kapitalstaates, dass wir in den kommenden Jahren die Gelegenheit haben werden, über die Früchte der internationalen Positionierung Kroatiens zu sprechen – erklärte Plenković.

In der Debatte gestern Abend war das Hauptargument, um das herum die breite Unterstützung der wichtigsten Fraktionen im EP geschaffen wurde, nicht nur die Bestätigung der Bereitschaft Kroatiens für eine Schengen-Mitgliedschaft durch die Europäische Kommission und den EU-Rat, sondern auch die Tatsache, dass Kroatien ist der erste EU-Mitgliedstaat, der einen Mechanismus zur unabhängigen Überwachung der Achtung der Grundrechte an den Außengrenzen eingerichtet hat.

Und diejenigen, die Kroatien zuvor aufgrund von Berichten von Nichtregierungsorganisationen über die illegale Behandlung von Migranten durch polizeiliche Abschreckungsmaßnahmen, besser bekannt als „Pushback“, kritisch gegenüberstanden, haben inzwischen größtenteils akzeptiert, dass solche Vorwürfe bei unabhängiger Überwachung kein Hindernis für sein sollten Beitritt Kroatiens zu Schengen.

Der Mechanismus der unabhängigen Überwachung sollte schließlich eine gesetzliche Verpflichtung werden, die von allen Mitgliedstaaten mit einer Außengrenze umgesetzt werden muss, und die kroatische Regierung hat beschlossen, dass eine solche unabhängige Überwachung in Kroatien auch nach dem Beitritt zu Schengen um weitere 18 Monate und später verlängert wird automatisch, solange die gesetzliche Verpflichtung nicht für alle Mitgliedstaaten in Kraft tritt.

Dies wurde auch als positive Geste gewertet, die niemanden im Zweifel lassen sollte, ob Kroatien bereit für Schengen ist. Unter den Abgeordneten, die dagegen gestimmt haben, befinden sich eine Reihe niederländischer und schwedischer Konservativer oder Unabhängiger sowie ein Niederländer von der Europäischen Volkspartei. Unter den Enthaltungen sind mehrere französische Vertreter aus den Reihen der Europäischen Volkspartei. Die Vertreter der (extremen) linken Fraktion waren überwiegend dagegen oder enthielten sich der Stimme, in geringerem Maße dafür.

Redaktion Politik
Bild: Bundestag
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…