Home Nautik Beliebte Marinas, Teil 13

Beliebte Marinas, Teil 13

4 min gelesen
0

ACI Marina Skradin, Marina in Skradin, Norddalmatien.

Die ACI Marina Skradin in Norddalmatien liegt im Süßwasser des Flusses Krk und ist Teil des Stadthafens des gleichnamigen kleinen Fischerortes Skradin. Unmittelbar am Eingang zum Nationalpark Krka ist sie der letzte Hafen vor den berühmten Wasserfällen und ein Ausflug dorthin ist ein Muss.
Die Ansteuerung erfolgt von Šibenik aus durch den beeindruckenden Krka-Fjord, in dem ein strenges Tempolimit gilt, das laufend kontrolliert wird. Die Einfahrt der ACI Marina Skradin ist dann durch ein rotes und grünes Feuer markiert und weiter dürfen private Schiffe hier auch nicht fahren.

An 153 Liegeplätzen mit Strom- und Wasseranschluss können Yachten bis zu 50 m Länge an Muringleinen anlegen. Trockenliegeplätze gibt es in der Marina allerdings keine. Einige zusätzliche Muringplätze stehen vor der Marina am Dorfkai zur Verfügung. Vor dem Ort ist das Ankern eigentlich nicht erlaubt, aber wenn die Marina und der Dorfkai belegt sind wird es geduldet. In der Nähe des Schilfgürtels bleibt es dennoch verboten.
Die Sanitäranlage der ACI Marina Skradin sind zwar in einem Top Zustand und werden stets gepflegt, allerdings sind sie aufgrund der hohen Frequenz im Hafen auch häufig überlastet und es kann zu längeren Wartezeiten kommen.
Im Ort Skardin steht ein großer Parkplatz zur Verfügung und die nächste Tankstelle befindet sich im 8 Seemeilen entfernten Šibenik.

Einkaufen in Skradin
Der Ort Skradin bietet einen Supermarkt, einen kleinen Lebensmittelladen, eine Bäckerei und einen Metzger. Die vielen kleinen Obst- und Gemüsestände entlang der Hafenmole vervollständigen die guten Einkaufsmöglichkeiten.

Essen und Freizeit in Skradin
Zur ACI Marina Skradin gehört ein Café, das sich direkt neben dem Sanitärgebäude befindet. Gelegentlich kann es vorkommen, dass von hier aus im Hafenbereich die Musik bis Mitternacht laut hörbar ist. Im Ort und entlang der Hafenmole befinden sich einige gute Restaurants, die eine breite Auswahl an Gerichten und natürlich die fangfrische Flussfische und -aale anbieten.

Eine der größten Attraktionen der Umgebung sind die Krka Wasserfälle. Diese sind von der Marina aus entweder mit dem Taxiboot erreichbar, das im Eintrittspreis bereits enthalten ist, oder zu Fuß bzw. mit dem Rad entlang des 8 km langen Weges durch den Nationalpark. Über 46 Höhenmeter stürzt sich der Fluss hier über 7 Stufen in die Tiefe und bietet ein einzigartiges Naturschauspiel.

Und hier geht es direkt zur Buchung!

Hierzu empfehlen wir den Marina Report Kroatien Mitte, in unserem Shop erhältlich.

Redaktion Nautik
Bild: mySea/millemari
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Auch in Kroatien fanden Klimaproteste statt

Am Freitag versammelten sich in Split und in Zagreb, im Rahmen der globalen Klimaproteste,…