Home Breaking News Am Velebit brennt es immer noch, es besteht eine große Gefahr der Minenaktivierung

Am Velebit brennt es immer noch, es besteht eine große Gefahr der Minenaktivierung

4 min gelesen
0

Auch am siebten Tag brennen im Velebit zwei Feuer, auf dem Panos-Hügel bei der Siedlung Rizvanuša und bei Lovinac auf Mali Golić, und die Gefahr der Ausbreitung nimmt aufgrund gelegentlicher Explosionen von Restminen und eines stärker werdenden Sturms zu. Die Feuerwehrleute des Landkreises Ličko-Senj löschten am Sonntag neben diesen beiden Bränden auch drei neue Brände und transportierten auch Tankwagen mit Trinkwasser für Haushalte in der Region Lovina, weil die Wassertanks vieler Haushalte leer liefen.

Am Sonntag seien die Brände in Metko, Pazarište und in der Nähe von Senj in Melnica unter Kontrolle gebracht worden, sagte Zvonimir Lončarić, der

Melodije Istre i Kvarnera 2020, CD nur bei uns im Shop!

Kreiskommandant der Feuerwehr des Kreises Lika-Senj. Er fügte hinzu, dass er „einfach nicht glaubt, wie viele skrupellose Menschen es gibt, die nicht verstehen, wie schnell sich Feuer ausbreiten können, insbesondere bei Dürre und Hitze“, und sagte den Bürgern, dass sie immer vorsichtig mit Feuer sein sollten.

Er beschrieb, dass in Metko die Feuerwehrleute der öffentlichen Feuerwehr von Gospić das Feuer rechtzeitig „gefangen“ hatten und dass es sich nicht ausbreitete, und die Feuerwehrleute von DVD Pazarište haben auch in Kalinovača erfolgreich eingegriffen. Ein kleineres Feuer wurde auch von Senj-Feuerwehrleuten in Crni Kal in der Gegend von Melnice gelöscht.

Das Feuerwehr-Einsatzzentrum des Landkreises Ličko-Senj bestätigte, dass beide Feuerwachen heute Morgen auf Velebit noch aktiv sind, Feuerwehrleute patrouillieren und das Gelände bewachen, und der Wind ein großer erschwerender Umstand für sie ist.

In der Nähe von Lovinac, auf Mali Golić, verteilen sich die Menschen auf der einen Seite auf der sogenannten Majstorska cesta, von der unteren Seite, im Landkreis Zadar, nämlich die Feuerwehrleute von DVD Obrovac und DVD Jasenica, an zwei Stellen. Und auf der oberen Seite, im Landkreis Lika-Senj, gibt es Feuerwehrleute von DVD Lovinac, und in diesen Tagen wurde ihnen auch von Feuerwehrleuten der öffentlichen Feuerwehr Korenica geholfen.

Lončarić, der am Sonntagnachmittag auf einer Tour durch diese Brandgebiete war, beschreibt, dass er innerhalb einer Stunde persönlich zwei Minenexplosionen hörte, die aus dem Heimatkrieg stammen, so dass es nicht möglich ist, aktiver zu löschen.

Auf dem Panos-Hügel oberhalb von Rizvanuša gibt es keine Minen, und laut Lončarić haben sie das Feuer unter Kontrolle gebracht, d.h. die Feuerwehrleute der öffentlichen Feuerwehr Gospić und Mitarbeiter der kroatischen Wälder führen Untersuchungen durch, während die Rauchabsaugung noch andauert, denn leider blieb der erwartete Regen aus, berichtet HRT.

Redaktion Breaking News
Bild: Feuerwehr 193
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Erstmals Wiederaufforstungsaktion in Trogir

Der Pfadfinderverband Kroatiens, die kroatischen Wälder und der kroatische Bergrettungsdie…