Home Service Safe stay in Croatia -Turm Krk/Malinska

Safe stay in Croatia -Turm Krk/Malinska

4 min gelesen
0
In dieser Serie stellen wir Unterkünfte in Kroatien vor die sich an die Vorgaben der Aktion
„Safe stay in Croatia“ halten und auch dort registriert sind. Wir wünschen einen sicheren und angenehmen 
Aufenthalt.

Heute der Turm Krk in Malinska/Insel Krk

Der Turm Krk, klingt komisch, weil nicht in der gleichnamigen Stadt der Insel, is aber einfach so. Ein Projekt das vor einigen Jahren durch Gründung der Porta Bavaria d.o.o. entstanden ist. Tradition, Kultur, Respekt vor dem Eigentlichen und die nötige Innovation zum “Jetzt” prägen den Auftrag der Porta Bavaria. Die gesamten Gebäude dieses einmaligen Projektes wurden als einer der ersten Teilnehmer bei “Safe stay in Croatia” registriert.

Hier geht es direkt zum Turm!

Der Turm befindet sich im Dorf Sveti Vid (Sveti Vid-Miholjice 74a) auf der kroatischen Insel Krk in 800m Entfernung (und etwas erhöht) zum Fischerort Malinska mit malerischem Hafen, Stränden und Paradiesweg. Vom kroatischen Festland erreicht man die Insel Krk über eine Brücke (Krki most). Auf der Insel angekommen, benötigt man noch 20 Minuten Fahrtzeit bis nach Sveti Vid.

Gesamtfahrzeit von München: 6 Stunden (560km).

Und das ein kleiner Vorgeschmack:

Bild vom Turm beim Umbau um 1970Der Turm und die kleine Kapelle wurden im Jahre 1451 während der Regierung von Frankopan Nikolaus Junior erbaut. Die berühmten Nachfahren Zrinski und Frankopan (siehe Magnatenaufstand) nutzten den Turm als Jagdhaus. Die kleine Kapelle und der Turm lagen damals am Hauptweg von Omisalj nach Krk. Die Kirchenglocke befand sich zu dieser Zeit auf dem Turm, da er höher als die Dorfkirche war.

Von den Balkonen aus bietet sich ein optimaler Ausblick über die Bucht von Malinska.

Heute ein Fischerort mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Hafen war Malinska früher eine bedeutsame Hafenstadt zur Ausfuhr von Holz und Olivenöl.

Früher wurden vor allem Holz und Olivenöl aus dem Hafen von Malinksa ausgeführt. Die Eichenstämme wurden vor allem in die Lagunenstadt Venedig geliefert. Das Olivenöl aus Krk war damals schon sehr hochwertig. Selbst minderwertiges griechisches Öl wurde deshalb mit Krker Olivenöl gestreckt.

Sie möchten mehr wissen? Na dann, hier geht es weiter!

Redaktion Service
Bild: Turm Krk

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Međimurje: Erstes Weincamp eröffnet

Das erste Weincamp wurde im nordkroatischen Landkreis Međimurje eröffnet.  Das Weincamp wu…