Home Politik Kroatien kritisiert Medien in Österreich und Deutschland

Kroatien kritisiert Medien in Österreich und Deutschland

1 min gelesen
3

„Alles nur Panikmache“, meint der Kroatische Tourismusverband zu den aktuellen Medienberichten über den Anstieg der Corona-Fälle im Küstenland.

Für die deutsche Redaktion von RT kommentierte der Direktor des kroatischen Tourismusverbands Kristjan Staničić die Medienberichte in Österreich, Deutschland und der Schweiz sehr kritisch. „Wir sind weiterhin eine sichere Tourismusdestination“, beruhigt Staničić. „Wir haben denjenigen deutschsprachigen Medien, die durch ihre Berichterstattung viele Reisewillige abgeschreckt haben, entsprechende Informationen mit weiteren Daten zukommen lassen“, gab er bekannt.

Aufklärungsanzeigen
Nun startet der Tourismusverband auch in die Gegen-Offensive: So schaltete man beispielsweise im Münchner Merkur eine Anzeige, in der man über die Situation im Urlaubsland informieren will. In dieser weist man darauf hin, dass trotz der bestätigten Fallzahlen Kroatien weiterhin zu den Ländern gehört, die die niedrigsten COVID-19-Erkrankungen pro Million Einwohnern in Europa haben.

Kosmo.at
Bild: Novac.hr - Jutarnji List


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien hat neuen COVID-19-Impfstoff bestellt

In den letzten 24 Stunden wurden in Kroatien 1394 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Kroat…