Home Politik Keine Maske? Nun drohen Bußgelder

Keine Maske? Nun drohen Bußgelder

4 min gelesen
1

Das Parlament hat am Freitag das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionskrankheiten geändert, um diejenigen zu bestrafen, die die Anti-COVID-Maßnahmen nicht einhalten.

76 Abgeordnete stimmten für und 53 gegen die Änderungsanträge.

Das Parlament beauftragte die Regierung außerdem, ihr dreimal im Jahr über die Umsetzung dieses Gesetzes für die Dauer der Epidemie Bericht zu erstatten, wobei 77 Stimmen für eine diesbezügliche Schlussfolgerung von der herrschenden Mehrheit vorgeschlagen wurden.

Die Regierung wird voraussichtlich im Januar, Juni und September einen Bericht vorlegen. Das Parlament lehnte die Änderungsanträge der Opposition ab, die die Regierung dem Parlament einmal im Monat über die Umsetzung und die Auswirkungen der nach diesem Gesetz erlassenen Maßnahmen vorlegt.

Eine Zweidrittelmehrheit ist erforderlich

Die Opposition bestand darauf, dass die Maßnahmen mit Zweidrittelmehrheit verabschiedet werden müssen, mit denen die regierende HDZ nicht einverstanden war.

Wir befinden uns im Ausnahmezustand und Artikel 17 der Verfassung sollte angewendet werden. Wir sollten und müssen eine Zweidrittelmehrheit im Parlament haben, sagte Tomislav Tomasevic vom Block der Grünen Linken.

Branko Bacic (HDZ) sagte, nur die Verfassung und die Verfassungsgesetze seien mit 101 Stimmen verabschiedet worden, alles andere mit 76.

Arsen Bauk von der Sozialdemokratischen Partei sagte, die jüngsten Maßnahmen machten das Tragen von Masken obligatorisch und verbotene oder eingeschränkte private Versammlungen.

Es ist Zeit zuzugeben, dass wir uns nach Artikel 17 der Verfassung in einer großen Naturkatastrophe befinden, die eine Zweidrittelmehrheit erfordert, fügte er hinzu.

65 € Geldstrafe, wenn Sie keine Maske tragen

Das geänderte Gesetz sieht die Verpflichtung zum Tragen einer Maske vor und verbietet oder beschränkt öffentliche und private Veranstaltungen und Versammlungen.

Eine Person kann mit einer Geldstrafe von HRK 500 belegt werden, wenn sie keine Maske trägt oder diese nicht ordnungsgemäß trägt. Diejenigen, die eine private Party organisieren, können mit einer Geldstrafe von bis zu 10.000 HRK belegt werden, während der Eigentümer eines Privateigentums, der eine private Versammlung organisiert oder zulässt, mit einer Geldstrafe von 5.000 bis 10.000 HRK belegt werden kann.

Die Einhaltung der Maßnahmen wird von Polizei, Zivilschutz und staatlichen Inspektoren überwacht.

Die Regierung hat mehrfach bekräftigt, dass es bei den Änderungen nicht um Geldbußen, sondern um die Verhütung und Einhaltung von Maßnahmen gegen COVID geht.

Straftäter werden zuerst verwarnt, aber wenn jemand ausharrt, kann eine Geldstrafe verhängt werden, sagte Innenminister Davor Bozinovic und fügte hinzu, dass die Änderungen der Polizei keine neuen Befugnisse verleihen und dass niemand das Haus von jemandem betreten wird, da das Haus durch geschützt ist die Verfassung.

(1 € = 7,5 HRK)

Redaktion Politik
Bild: HINA
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…