Home Politik Plenković: Die Wahl von Komšić ist weder gut für Kroaten noch für Bosnien und Herzegowina

Plenković: Die Wahl von Komšić ist weder gut für Kroaten noch für Bosnien und Herzegowina

2 min gelesen
1

Die Wahlergebnisse in Bosnien und Herzegowina kommentierte auch kroatische Politikern.

Plenković begrüßte die Abhaltung von Parlamentswahlen in Bosnien und Herzegowina und gratulierte allen gewählten Vertretern auf allen Regierungsebenen. Er bedauert, dass erneut ein konstituierendes Volk, den Vertreter in der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina für einen anderes wählt.

Plenković fügte noch hinzu: „Wir werden weiterhin mit den Institutionen von Bosnien und Herzegowina zusammenarbeiten, gute Beziehungen aufbauen, aber wir werden uns bemühen, das Prinzip der Gleichheit aller Volker, besonders des kleinsten Volkes, zu respektieren. Für Kroaten ist dieses Szenario nicht gut und auch für Bosnien und Herzegowina nicht.”

„Abgesehen von den ersten euphorischen und etwas unangemessenen Äußerungen, die wir aus dem Nachbarstaat hörten, glaube ich fest an gut nachbarschaftliche Beziehungen”, sagte über die Wahlen in Bosnien und Herzegowina die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar Kitarović.

Der Präsident der Partei Most Božo Petrov kommentierte die Wahl von Željko Komšić für das kroatische Mitglied der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina wie folgt:
“Liebe Kroaten in Bosnien und Herzegowina, Sie sind nicht allein! Die Wahl von Željko Komšić durch den Willen der bosniakischen Wähler zeigt uns die schmerzliche Tatsache, dass dieses Wahlgesetz die Rechte der kroatischen Bevölkerung missbraucht“ schrieb Petrov auf Facebook.

Glas Hrvastke/
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das Rennen Dalmatien Ultra Trail

Rund 800 Läufer aus 42 Ländern aller Kontinente liefen vom 19.10. – 21.10. entlang d…