Auf der Insel Korčula, dort wo er geboren wurde, wird ein Museum eröffnet, das dem verstorbenen kroatischen Sänger Oliver Dragojević gewidmet sein wird.

Der legendäre Sänger und Songwriter starb im Juli nach kurzer Krankheit im Alter von 70 Jahren. Dragojević wurde in Vela Luka auf der Insel Korčula geboren. Seine Karriere dauerte vier Jahrzehnte und wurde als einer der bekanntesten musikalischen Stars Kroatiens und der kroatischen Diaspora weltweit angesehen.

Jetzt wird in seiner Geburtsstadt Vela Luka ein seiner Ehre gewidmetes Museum eröffnet.

„Die Initiative für ein Oliver-Museum ging von Mitgliedern seiner Familie aus. Ohne nachzudenken, haben wir diese großartige Initiative akzeptiert “, erklärten die Behörden von Vela Luka Dalmacija Danas .

Das Museum wird im Herzen von Vela Luka eröffnet, wo Oliver geboren wurde und viel Zeit verbrachte.

Dragojević war einer der wenigen kroatischen Musiker, die in der Carnegie Hall (New York), in der Carnegie Hall (London), im Olympia (Paris) und im Sydney Opera House aufgetreten sind.

Dragojevićs Solokarriere begann 1974 beim Spliter Festival, wo er mit dem Lied „Ča će mi Copacabana“ gewann. Ein Jahr später veröffentlichten die Komponisten Zdenko Runjić und Dragojević den Song “Galeb i Ja”, der zu einem großen Erfolg wurde und ihm einen Namen machte.

Im Laufe der Jahre folgte eine Reihe weiterer großer Hits wie „Cesarica“, „Oprosti Mi, Pape“, „Skalinada“, „Zuto Lisce Ljubavi“, „Nadalina“ und „Piva klapa ispod volta“.

Für die Eröffnung des Museums wurde noch kein Termin angekündigt.

Dalmacija Danas
Bild: TZ Korcula/Dalamtinka Media
Video: tonci1
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

An beiden Gedenkfeiern wird die Regierung teilnehmen

Premierminister Andrej Plenković sagte für die Medien, dass ein Teil der Regierung Škabrnj…