Home Service Germania verbindet Zadar und Zürich

Germania verbindet Zadar und Zürich

2 min gelesen
0

Der Flughafen Zadar gab bekannt, dass die unabhängige Fluggesellschaft Germania eine neue Linie nach Zadar eingerichtet hat, die diesen Teil Kroatiens mit Zürich verbindet.

Der Direktor des Flughafens Zadar Josip Klišmanić zeigte sich sehr zufrieden mit der neuen Zusammenarbeit mit der Fluggesellschaft Germania, die zukünftig besser Kroatien und die Schweiz verbinden wird.

“Wir sind sehr stolz auf die Ankunft einer neuen Fluggesellschaft in Zadar und eine neue Linie für Zürich. Es ist äußerst wichtig, dass der Flughafen Zadar eine Verbindung zu einem so wichtigen europäischen Drehkreuz wie Zürich hat”, betonte Klišmanić.

Der erste ankommende Flug, ein Airbus A319, wurde nach Luftfahrttradition mit einer Wasserkanone am Flughafen Zadar begrüßt.

“Die Einrichtung dieser Linie ist ein neuer und wichtiger Schritt, um unser Angebot in diesem schönen Teil Europas zu erweitern. Im Laufe der Geschichte gibt es lange Beziehungen zwischen den Kroaten und den Schweizern. Wir sind stolz darauf Direktflüge in eine große kroatische Gemeinschaft in der Schweiz und zu den zahlreichen Schweizer Bürgern, die in Kroatien Urlaub machen, anzubieten”, sagte der Finanzvorstand der Fluggesellschaft Jörg Adenmatten.

Die Fluggesellschaft wird Zadar und Zürich dreimal pro Woche verbinden -am Mittwoch und zweimal am Samstag. Am Mittwoch startet der Flug von Zürich aus um 09:20 Uhr, während der Rückflug um 10:05 Uhr angesetzt ist. Diese Zeiten sind auch für Samstag geplant. Die zweite Fluglinie am Samstag landet um 20.20 Uhr in Zadar, während der Rückflug nach Zürich um 21.05 Uhr angesetzt ist. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: Airliners.de
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

ERDOĞAN BESUCH: BOSNIENS FALSCHER FREUND AUS DER TÜRKEI

Türkei und Bosnien-Herzegowina sind historisch, jedoch nicht wirtschaftlich, miteinander v…