Home Ausland Zwei Priester und drei Nonnen aus Međugorje infiziert

Zwei Priester und drei Nonnen aus Međugorje infiziert

1 min gelesen
0

Zwei Priester und drei Nonnen aus Međugorje, die sich in der Einrichtung “Mutterdorf” um verlassene Kinder kümmern, sind mit dem Coronavirus infiziert, teilte die franziskanische Provinz Herzegowina auf ihrer Website mit.

Laut der Meldung des Provinzials der franziskanischen Provinz Herzegowina, Pater Miljenko Šteko, sind drei Nonnen, die sich im “Mutterdorf” um Kinder und Jugendliche ohne elterliche Fürsorge kümmern, mit dem Coronavirus infiziert und wurden sofort isoliert.

Unter denen, die an COVID-19 leiden, sind auch ein Franziskaner und ein weiterer Beichtvater aus Međugorje.

Alle Erkrankten sind unter die Aufsicht von Epidemiologen.

In Bosnien und Herzegowina sind nach den neuesten Daten 354 Menschen mit Coronavirus infiziert. Bisher vermeldete das Land sechs Todesfälle, die mit Coronavirus in Verbindung gebracht werden können.

Unsere Leserreise nach Međugorje!

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 30.03.2020
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…