Home Breaking News ZRĆE: TOURIST VOR NACHTKLUB ERMORDET, ZWEI WEITERE VERLETZT

ZRĆE: TOURIST VOR NACHTKLUB ERMORDET, ZWEI WEITERE VERLETZT

3 min gelesen
0

Vor einem Nachtklub am Strand Zrće auf der Insel Pag kam es zu einer Auseinandersetzung, bei welcher ein 26-Jähriger ums Leben kam. Zwei weitere wurden verletzt.

Wie die Polizei offiziell bestätigte, traf am Mittwoch morgen um 5:30 Uhr ein Notruf ein. Es wurde ein Toter vor einer Diskothek am bekannten Partystrand Kroatiens gemeldet. Laut inoffizieller Informationen soll das Opfer, der britische Staatsbürger Ugo W. (26) mit einer Handwaffe ermordet worden sein.

Zwei weitere Opfer
Laut dem kroatischen öffentlich-rechtlichen HRT wurden bei dieser Auseinandersetzung zudem zwei weitere Personen verletzt. Einer davon wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus von Zadar gebracht. Der Spitalssprecher Edi Karuc bestätigte diese Informationen und fügte hinzu, dass der Eingelieferte über mehrere Stichwunden verfüge und sich auf der Intensivstation befindet.

Das insgesamt dritte Opfer trug nur leichte Verletzungen davon und befindet sich derzeit in der Polizeistation von Novalja. Alle drei Opfer stammen aus London.

Drogenhandel als Auslöser?
Das kroatische Medium „nacional.hr“ berichtet, dass der Weiterverkauf von Drogen Auslöser für die Bluttat gewesen sei. Zwei Gruppen, bestehend aus mehreren Briten, sollen bereits seit Tagen am Strand mit Suchtmittel dealen und seien aus diesem Grund auch aus dem Nachtklub hinausgeworfen worden.

Insgesamt sieben Personen, allesamt britische Staatsbürger, wurden zur Einvernahme auf die Polizeiwache mitgenommen. Keiner von ihnen steht allerdings unter Mordverdacht.

Mörder aus dem Ausland
Laut neuester Details zum Mord war kein Kroate an der Auseinandersetzung, die einen Toten forderte, beteiligt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich beim Mörder ebenfalls um einen britischen Staatsbürger handelt. „24sata.hr“ berichtet, dass sich der Täter immer noch auf der Insel befindet und dass die Tat mit Überwachungskameras festgehalten wurde.

Das Ermittlungsteam erhofft sich, dass der mutmaßliche Täter anhand der Videos und der Zeugenaussagen ausgeforscht werden kann. Die Ermittlungen sind im vollen Gange.

Inzwischen wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. Lesen Sie hier weiter. 

Kosmo.at
Bild: Dino Stanin/Pixsell
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…