Home Politik Živi Zid hält ersten Kongress in Zagreb ab

Živi Zid hält ersten Kongress in Zagreb ab

2 min gelesen
0

Sieben Jahre nach der Gründung der Partei Živi Zid, hielt diese am Sonntag ihren ersten Kongress ab.

Bei dem Treffen in der Konzerthalle Lisinski in Zagreb, kamen rund 1500 Mitglieder und Parteianhänger zusammen. Laut Umfragen sind sie die drittstärkste politische Kraft im Lande. Es wurde ein Expertenteam und das Progamm “Kroatien mit Chancengleichheit für alle” vorgestellt. Einige der Themen, die innerhalb des Programms besprochen wurden, waren die Bekämpfung von Korruption, die Justiz, die Renten- und Geldpolitik.

Es wurden auch die Mitglieder vorgestellt, auf die sie zählen. Personen die in einer potenziellen Regierungszeit einen Ministerposten besetzen würden. In dem Programm heißt es unter anderem, dass sie der kroatischen Nationalbank die Finanzierung des öffentlichen Sektors verbieten würden. Kredite würden sie nur noch in der kroatischen Landeswährung – Kuna – vergeben. Ebenfalls würden sie das Abschalten des Stroms, des Wassers und des Gas, bei Zahlungsrückständigkeit verbieten. Der Ausstieg aus der NATO würde ebenfalls folgen sowie die Erklärung das Kroatien militärisch neutral sei. Die Entscheidung über den Impfschutz würden sie den Eltern überlassen.

Ivan Vilibor Sinčić, Vorsitzender der Partei, sagte während des Kongresses:

“Ich beabsichtige meine Arbeit zu Ende zu führen. Ich erwarte von euch, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, in allen Lebensbereichen. Damit Veränderungen in Kroatien umso früher eintreten. Damit Kroatien zu dem Land wird wie wir es uns wünschen. Wir werden jeden Tag etwas stärker. Ihr alle innerhalb des Živi Zid werdet auch die grössten Skeptiker davon überzeugen.” (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: Tportal
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das Interesse ausländischer Investoren steigt

Das Interesse ausländischer Investoren an Kroatien ist deutlich gestiegen, teils aufgrund …