In Zagreb wurde der Protest “Stop der Istanbul- Konvention für ein souveränes Kroatien” abgehalten, an dem zehn Tausende von Menschen teilgenommen haben.

Sie alle protestierten gegen die Ratifizierung der Istanbuler Konvention, von der sie glauben, dass sie eine geschlechtsspezifische Ideologie fördert was sie als direkten Angriff auf die traditionellen, kulturellen und rechtlichen Grundlagen der kroatischen Gesellschaft empfinden.

Für die Ratifizierung der Istanbul-Konvention gibt es breite soziale Unterstützung, bewertete hingegen der Präsident des kroatischen Parlaments und HDZ-Generalsekretär Gordan Jandroković.

Er bestätigte, dass Kroatien durch die Ratifizierung nicht dazu verpflichtet wird, etwas in das Rechts- und Bildungssystem aufzunehmen, das mit der Geschlechterideologie zu tun haben würde.

Ebenfalls kommentierte er die heutige Demonstration mit den Worten: „Wir leben Gott sei Dank in einer Demokratie, und jeder Mensch hat das Recht, seine Meinung zu äußern; und das ist heute der Fall. Ich denke, es ist wichtig, dass jeder, der dies will, in allen Fragen, einschließlich der Istanbul-Konvention, in angemessener Weise seine Positionen vertreten kann.” (NR)

Was ist die Istanbul Konvention?

Glas Hrvatske/
Bild: Slavko Midzor/Pixsell 
Video: MaMMoNMaGaZiN
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien hat seit fünf Jahren ein solides Wirtschaftswachstum

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds hat am 14. Februar Konsultationen mit Kroat…