Home Touristik Zehn Orte in Kroatien, über die sich Touristen am meisten beschweren

Zehn Orte in Kroatien, über die sich Touristen am meisten beschweren

10 min gelesen
5
Auf alle Feuerzeuge 20% Rabatt!

Und während für manche unser kleines Land eine unentdeckte Sensation für einen tollen Urlaub ist, weil es neben der langen Küste, die vom klaren Meer und zahlreichen Inseln umspielt wird, freundliche Preise, gutes Essen und Wein bietet, werfen andere Kroatien vor, unfreundlich zu sein.

Kroatien, wie jedes andere Land, verursacht widersprüchliche Meinungen, wenn es um die Definition der Qualität eines Reiseziels geht. In Foren, Reiseblogs und Touristenportalen gibt es zahlreiche Polemiken über Lijepa Naša. Und während für die einen unser kleines Land eine unentdeckte Sensation für einen tollen Urlaub ist, der neben der langen Küste, die vom klaren Meer und zahlreichen Inseln umspielt wird, freundliche Preise, gutes Essen und Wein bietet, werfen andere Kroatien vor, gehyped zu sein.

Punkufer.hr  hat herausgesucht, was „uns“ Touristen am meisten übel nehmen.

„Aufrichtig? Kroatien hat mich enttäuscht. Ja, meine Erwartungen waren riesig, und wir haben die beliebtesten kroatischen Reiseziele während der geschäftigsten Zeiten besucht, was meinen Eindruck beeinträchtigen kann. Die Preise sind niedriger als beispielsweise in Venedig, aber auch niedriger in Verona. Ich habe im Vergleich zu den meisten westeuropäischen Ländern nicht viel Geld gespart“, sagt die amerikanische Bloggerin Jenna, die den August für ihren Urlaub auswählte und Plitvice, Split, Dubrovnik, Pelješac und Korčula besuchte.

Und während einige ihrer Anhänger der Meinung sind, dass die Bloggerin Recht hat, meinen andere, dass sie den falschen Zeitpunkt für einen Besuch in Kroatien gewählt hat, weil es ein wunderbares Gefühl ist, schöne Steinstraßen am Ende der Saison zu entdecken, wenn es keine Kollisionen mit anderen gibt Touristen.

Kroatien wurde auch von Vegetariern ins Visier genommen, die, wie sie sagen, „nicht wissen, was sie in Restaurants essen sollen“, außer langweiligem Grillgemüse, und sich auch darüber ärgern, wie Gastronomen sie behandeln – als ob sie nicht willkommen wären.

Unter den Orten, die viel Hoffnung geweckt haben, aber am Ende für Enttäuschung gesorgt haben, zählen Touristen einige unserer berühmtesten Reiseziele auf.

„Crowdy-Split“

Touristen mögen die Architektur von Split, aber sie sagen, dass es wegen der großen Menschenmengen unmöglich ist, sie zu genießen (haben sie jemals Barcelona oder Paris besucht, fragen wir uns). Sie beklagen auch das kapriziöse Fahren von Bussen ohne Regeln und Vorschriften sowie unfreundliche Gastronomen.

„Unpoliertes Hvar“

„Eine wunderschöne Insel, auf der die Menschen nicht die freundlichsten sind und die Strände voller Seeigel und scharfer Felsen sind“, denken ausländische Touristen, die sandige Buchten erwarteten, von denen wir annehmen, dass sie keine Meeresbewohner haben. Besucher aus Kroatien beschweren sich über hohe Preise für Speisen und Getränke sowie Wohnungen, die ihr Geld nicht wert sind. Einer der Kritikpunkte richtete sich an die Fahrradwege, die auf einem guten Teil der Insel nicht den Erwartungen entsprachen.

„Überbewertetes Dubrovnik“

Einer der Touristen, die kürzlich Dubrovnik besucht haben, glaubt, dass es Zeit- und Geldverschwendung ist, einen Ort zu besuchen, an dem alles, was es wert ist, ein Boot erfordert, um friedliche Buchten und Inseln zu erreichen. In die Kritik geriet Dubrovnik auch wegen des großen Andrangs mitten in der Saison, aufgrund dessen „das Reisen auf das Anstehen reduziert wird“. Ein weiterer Beweis dafür, dass es sehr wichtig ist, den idealen Zeitpunkt für Ihre Reise zu wählen.

„Opatija teuer“

Für die einen ist es fabelhaft, für die anderen ein zu teures Reiseziel mit unattraktiven Betonstränden – Opatija ist nicht jedermanns Sache. Touristen beschweren sich über den Mangel an Unterhaltungsmöglichkeiten und guten Clubs, und einheimische Touristen beklagen, dass das Meer nicht so gut riecht wie im Süden des Landes.

„Seelenlose Aufzeichnungen“

„Graue Gebäudeblöcke entlang der Küste, die gebaut wurden, um den Massentourismus zu fördern“ ist einer der Gründe, warum Ploče ein Minus auf der touristischen Landkarte hat. „Seelenlose Schlafsäle“, die nur diejenigen ansprechen können, die für ein bisschen eine Unterkunft in Strandnähe suchen“, kommentieren anspruchsvolle Besucher.

„langweiliges Rijeka“

„Industriestädte können dynamisch und voller interessanter Orte sein, aber Rijeka ist nicht so“, beklagen Touristen, die es auf ihre Liste der überbewerteten Orte gesetzt haben – und es höchstwahrscheinlich nur oberflächlich kennengelernt haben.

„Klaustrophobisches Makarska“

Obwohl diese Gegend viele schöne Strände und herrliche Aussichten hat, sind die Minuspunkte die Horden von Touristen, über deren Handtücher Sie auf dem Weg zum Meer springen müssen. „Zwischen Franzosen, die nacheinander rauchen, und lauten Badegästen zu quetschen, ist keine ideale Art, sich zu entspannen“, kommentiert Bloggerin Andrea aus Australien.

„Durchfahrt Zagreb“

„Das Schönste an Zagreb ist die Autobahn zum Meer“, schrieb damals die Journalistin Anne Haeming für den deutschen Spiegel Online, Zagreb fehle es an Unterhaltung. In Foren sagen Touristen oft, dass die Stadt nichts Besonderes sei, weil es zu wenige interessante Events und Locations gibt.

„In Susko gibt es kein ‚r‘ aus dem Paradies“

„Statt einem Sandparadies begrüßte uns ein seichtes Meer, das keine Erfrischung bietet“, lautet einer der seltsamsten Kritikpunkte an Susko, und auch die Touristen waren enttäuscht über die fehlenden Einrichtungen auf der Insel.

„Lethargisches Vir“

„Meine Frau sagt, dass Vir keine Seele hat“, klagt ein kroatischer Tourist, der von der Insel ziemlich enttäuscht war. Vir sorgt in den Foren für Missfallen wegen der Atmosphäre, zu wenig Schatten, sowie des unattraktiven Neubauten.

Redaktion Tourismus
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatiens fehlende Hände in der Tourismusbranche

Auch in diesem Jahr, im dritten Sommer nach Ausbruch der Corona-Pandemie, werden viele wie…