Home Land und Leute Kultur Zadars Stadtmauer wird Teil des UNESCO-Kulturerbes

Zadars Stadtmauer wird Teil des UNESCO-Kulturerbes

2 min gelesen
0

Am 21.12.2017 ist es endlich so weit. Dann kommt nämlich Francesco Bandarin, Generalsekretär des Komitees nach Zadar zur feierlichen Übergabe Urkunde an Bürgermeister Branko Dukić.

Im 16. Jahrhundert gab es für Dalmatien einen gefährlichen Feind: die Türken. Sie hatten bereits große Gebiete des Landes erobert und waren weiter auf dem Vormarsch. Deshalb wurden Im 16. Und 17. Jahrhundert große, langgezogene Befestigungsanlagen gebaut, die das Land und die Bevölkerung schützen sollten. Auch Zadar gehörte zu den Städten, die von Venedig befestigt wurde, um gegen Angriffe der Türken geschützt zu sein. Es ist ein imposantes Bauwerk mit dicken, hohen Mauern, das auch heute noch wirkt, als wäre es unbezwingbar.


Der Kapetanova Kula in Zadar als Bestandteil der Stadtmauer

Die Stadtmauer von Zadar ist aber nur Teil eines länderübergreifenden Kulturerbes, das unter dem Namen Venetian Works of Defence between the 16th and 17th Centuries: Stato da Terra – Western Stato da Mar eingetragen wird. Eine Kette von Festungen und Mauern hat sich damals von Italien über Kroatien bis nach Montenegro erstreckt, und war für die Bevölkerung aber auch die Machthaber ein wichtiger Schutz.

Die Feier zu diesem Anlass beginnt um 18:00 Uhr im Museum für Antikes Glas, es folgt die Vorstellung des Projekts im Kleinen Arsenal. Um 20:00 Uhr wird dann im Arsenal die endgültige Verleihung stattfinden.

Ein Beitrag von: Moni Losem
Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
Quelle: Antena Zadar, UNESCO

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…