Home Touristik Wie viele Gäste kommen am bisher beliebtesten Wochenende nach Kroatien??

Wie viele Gäste kommen am bisher beliebtesten Wochenende nach Kroatien??

3 min gelesen
10

In Zeiten ohne Pandemie wäre dies ein Wochenende mit einer der größten Gastveränderungen an unserer Küste. Obwohl die Zahl der Ankünfte nur die Hälfte des Vorjahreswertes erreichte, hat der Verkehr an den Grenzübergängen bei der Einreise in unser Land zugenommen. An der Grenze zu Slowenien wurde in Kaštela tagsüber bis zu drei Stunden gewartet.

– An der Kaštel-Kreuzung ist die Menge wie in einer normalen Touristensaison. Masken und Handschuhe der Grenzpolizei, aber auch von Touristen in Fahrzeugen zeigen jedoch, dass es noch neu ist. Heute, tagsüber, bildeten sich auf beiden Seiten große Menschenmengen. Wir sind von Pula bis zum Grenzübergang fast zwei Stunden. Ansonsten brauchen wir nur eine Stunde. Auf der anderen Seite wartet Slowenien bis zu 3 Stunden am Eingang zu Kroatien. Die Säule erstreckt sich nämlich bis nach Koper. Besorgniserregend ist jedoch, dass Slowenien ab Montag neue Maßnahmen einführt, strengere Maßnahmen an der Grenze. Nämlich alle Personen aus dem sogenannten Quarantäneentscheidungen werden in den roten Ländern nicht nur an zwei Ausgängen, sondern überhaupt und sogar am Grenzübergang Kaštel getroffen, sagte unsere Journalistin Petra Neuner Geržinić.

Ab den Morgenstunden und am Grenzübergang erhöhte Rupa den Verkehr. Es werden 4 Spuren freigegeben, warten aber bis zu anderthalb Stunden. Die Kolonnen sind ebenfalls in Richtung Slowenien, aber die Wartezeit beträgt nicht mehr als eine halbe Stunde. An diesem Wochenende kommen hauptsächlich Gäste aus Deutschland und Österreich nach an den Kvarner und in geringerem Maße Tschechen und Slowenen. Folgendes sagen sie:

– Wir kommen aus der Tschechischen Republik, Prag. Wir haben uns für Kroatien entschieden, weil es das nächstgelegene Meer, die wunderschöne Landschaft, die Natur und das ausgezeichnete Essen ist. Wir gehen zu Kupfer.

– Wir fahren für eine Woche nach Premantura. Wir haben uns für Kroatien entschieden, weil meine Frau Kroatin ist.

– Wir haben uns für Kroatien entschieden, weil es das einzige sichere Land ist, in das wir gehen können. Wir sind aus Österreich. Wir sind acht.

Regional Dnevnik/IB/HRT/Kroatien-Nachrichten.de

Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

2 Kommentare

  1. Bożo Nović

    19.07.2020 beim 22:01

    Neznam tko je to napiSao ali je imao JAKO loši dan. U skori svakoj rečenici gramatičke greške. Pa šta niko ne čita korekturu? JAKO žalosno, njemaćki za zgražanje. Pomoći i pozdrav

    Antworten

    • Norbert Rieger

      20.07.2020 beim 19:24

      Wenn du es besser kannst, dann mach es!

      Antworten

Leave a Reply to Bożo Nović Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Zagreb beginnt mit Corona-Schnelltests

Am Montag in Zagreb das kostenlose Corona-Massentesten mit Schnelltests. Die Bürger, die s…