Home Wirtschaft Wie steht es um die Aktienkurse von „Jamnica“ und „Ledo?

Wie steht es um die Aktienkurse von „Jamnica“ und „Ledo?

1 min gelesen
0

Der kroatische Arbeitsminister Marko Pavić ist zuversichtlich, dass die Renten nicht gefährdet sind.

Gespannt warten die kroatischen Bürger auch auf die heutigen Entwicklungen an der Zagreber Börse, da am Freitag die Aktienkurse der  Agrokor – Unternehmen wie „Jamnica“ und „Ledo“ um 90 Prozent gesunken sind.

Da Rentenfonds in diese Aktien investiert haben, besteht die berechtigte Befürchtung, dass dies tiefgreifende Auswirkungen auf die künftigen Renten in Kroatien haben wird.

In den Medien wird spekuliert, dass der Verlust dieser Fonds bei rund 200 Mio. Kuna liegt, da z.B. die Aktie von Ledo vor einem Jahr noch 11 tausend 225 Kuna wert war und ihr Wert am Freitag auf 603 Kuna gefallen ist.

Der kroatische Minister für Arbeit und Rentensysteme Marko Pavić versicherte jedoch, dass die Renten der Bürger nicht gefährdet seien und fügte hinzu, dass sich nur noch ein geringer Anteil der Agrokor-Aktien in Besitz der Rentenfonds befindet. (NR)

Autor: Natali Tabak Gregoric

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Stausaison steuert auf Höhepunkt zu

Zweite Reisewelle aus Nordrhein-Westfalen / ADAC Stauprognose für 19. bis 21. Juli Am komm…