Home Touristik Wie man Dalmatien in einer Woche erkundet

Wie man Dalmatien in einer Woche erkundet

10 min gelesen
0

Egal, ob der Chef Ihnen nur erlaubt, von der Arbeit freizukommen, oder ob Sie einen engen Zeitplan haben, sieben Tage sind genug Zeit, um einige erstaunliche kroatische Inseln zu erleben.

Kroatiens Küste ist übersät mit einer Vielzahl herrlicher Inseln und Inselchen, 1.244 um genau zu sein. Die kroatischen Inseln bieten einen großartigen Einblick in die Kultur, Küche und Lebensweise der Kroaten und besitzen einige der schönsten Strände und Natur der Welt.

Da Kroatiens Inseln und Inselchen fast 6.000 Kilometer Küste umfassen, ist es unmöglich, sie alle in einer Woche zu erkunden. Sie müssen ein paar Mal zurückkommen, was nicht so schlimm ist. Was also tun in einer Woche? Diese ultimative einwöchige Inselhopping-Reise konzentriert sich auf die dalmatinischen Inseln Kroatiens, nachdem Sie in der Stadt Split an der Küste angekommen sind.

Split (1 Nacht)

Split ist einer der beliebtesten Orte, um eine Reise durch die kroatische Küste zu beginnen, da es einen der wichtigsten Flughäfen des Landes beherbergt und direkt an der Küste liegt. Split ist auch eine der ältesten Städte in der Umgebung.

Das neue Momentas 2022, nur bei uns im Shop.

Was lohnt sich?

Einige Sehenswürdigkeiten in Split, die einen Besuch wert sind, sind der Diokletianpalast, der Marjan-Hügel, die Kathedrale des Heiligen Domnius, die Galerie Ivan Meštrović und wenn Sport Ihr Ding ist, dann ist das Poljud-Stadion von Hajduk Split für Führungen geöffnet. Es gibt auch die herrliche Uferpromenade, die von Cafés zum Entspannen gesäumt ist.

Brač (1 Nacht)

Erste Insel im Hüpfen ist die Insel Brač. Sie ist die drittgrößte Insel Kroatiens und liegt etwas mehr als 50 km von Split entfernt. Die Insel ist vor allem für den weißen Kiesstrand Zlatni Rat bekannt. Der höchste Gipfel der Insel ist Vidova gora, der mit 780 m der höchste Inselpunkt der Adria ist.

Was lohnt sich?

Ein Ausflug zum Strand Zlatni Rat in Bol ist ein Muss, ebenso wie ein Aufstieg auf

Im Shop!

Vidova gora, der einige spektakuläre Ausblicke bietet. Das beeindruckende Öko-Museum Blaca Hermitage (Pustinja Blaca) auf der Südseite von Brač ist ebenso sehenswert wie der Supetar-Friedhof. Wein- und Olivenölproben sind auf der Insel ebenfalls beliebt.

Hvar (2 Nächte)

Hvar liegt südlich von Brač und ist eine der beliebtesten Inseln Kroatiens. Hvar hat im Laufe der Jahre einen Strom von Prominenten willkommen geheißen, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Eine unglaublich schöne Insel mit ihren eigenen atemberaubenden einsamen Inseln und Buchten.

Was lohnt sich?

Ein Spaziergang zur Festung ist für die atemberaubende Aussicht obligatorisch. Es lohnt sich auch, die Pakleni-Inseln vor Hvar zu besuchen. Dubovica und Jagoda sind weitere Top-Spots, während die Burg Tvrdalj in Stari Grad für Geschichtsinteressierte einen Besuch wert ist. Es ist auch cool, durch die Stadt Hvar zu spazieren und die mediterrane Atmosphäre zu genießen.

Korcula (2 Nächte)

Die nächste Station auf dem Sprung ist Korčula. Kürzlich von der New York Times als einer der Orte genannt, die man besuchen sollte, ist Korčula als Heimat von Marco Polo bekannt. Korčula ist auch für die mittelalterlichen Türme und Mauern bekannt, die den Hafen befestigen. Auf dem zentralen Platz befindet sich die Kathedrale von St. Mark aus dem 14. Jahrhundert. Es gibt auch einige wunderschöne Buchten und Strände auf der Insel.

Was lohnt sich?

Im Shop!

Ein Spaziergang durch die Altstadt, der das Haus von Marco Polo und die berühmte Kathedrale von Korčula umfasst, ist ein Muss. Wenn Strände Ihr Ding sind, dann schauen Sie sich die erstaunliche Bucht Pupnatska Luka oder den Sandstrand Przina in Lumbarda an. Es wird wahrscheinlich auch eine Moreška-Tanzaufführung stattfinden, also schauen Sie mal rein.

Im Shop!

Mljet (Tagesausflug)

Auf Mljet befindet sich einer der kroatischen Nationalparks. Der Mljet-Nationalpark umfasst den westlichen Teil der Insel, Veliko jezero, Malo jezero, die Soline-Bucht und einen 500 m breiten Meeresgürtel vom markantesten Kap von Mljet mit einer Fläche von 54 km. Die Insel Mljet wird um 950 vom byzantinischen Kaiser Konstantin VII. Porphyrogenitos erwähnt.

Was lohnt sich?

Da es sich um einen Tagesausflug handelt, ist es am besten, den Nationalpark Mljet zu besuchen. Tickets für den Park können Sie an den Kiosken Pomena und Polače kaufen. Von beiden Dörfern aus können Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Malo Jezero und Veliko Jezero fahren, da keine Autos erlaubt sind. Es gibt auch ein Benediktinerkloster auf einer Insel mitten in Veliko Jezero.

Dubrovnik (1 Nacht)

Obwohl es keine Insel ist, ist dies der beste Ort, um die Inselhüpftour zu beenden, da Dubrovnik auf der Fährroute liegt und wirklich einer der schönsten Orte in Kroatien ist. Seine unverwechselbare Altstadt, umgeben von Steinmauern aus dem 16. Jahrhundert, macht es zu einem der schönsten Reiseziele Europas.

Im Shop!

Was lohnt sich?

Ein Rundgang durch die alte Stadtmauer sollte abgehakt werden. Wenn Sie auf beeindruckende Architektur stehen, besuchen Sie die barocke St.-Blasius-Kirche, den Sponza-Palast aus der Renaissance und den gotischen Rektorenpalast, der heute ein Geschichtsmuseum ist. Ein Spaziergang entlang des gepflasterten Stradun, der von Geschäften und Restaurants gesäumt ist, ist ein Muss, und nehmen Sie auch eine Seilbahn auf den Mt. Srd für die Aussicht. Für Game of Thrones-Fans gibt es Touren zu Drehorten.

Sie können alle Ziele auch mit der Fähre erreichen!

Redaktion Tourismus/Iva Šurjak
Bild: zVg./MySeatime
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Stauprognose für 8. bis 10. Juli 2022

Ferienverkehr sorgt für lange Autoschlangen / Bereits sechs Bundesländer in Sommerferien D…