Home Politik Wie geht es weiter mit den Kroaten außerhalb der Heimat?

Wie geht es weiter mit den Kroaten außerhalb der Heimat?

1 min gelesen
0

Der Sabor wird unter anderem über die Beziehungen zu Kroaten außerhalb der Heimat debattieren.

Zahlreiche Infrastruktur-, Bildungs- und Kulturprojekte kroatischer Institutionen und Vereine aus der ganzen Welt hat Kroatien mit mehr als 40 Millionen Kuna mitfinanziert, wie aus dem Jahresbericht über die Umsetzung der Strategie und dem Gesetz über die Beziehungen Kroatiens mit Kroaten aus dem Ausland, hervorgeht.

Die drei strategischen Ziele, die die dafür zuständige Behörde für Kroaten außerhalb Kroatiens, erreichen will, sind: eine bessere Zusammenarbeit zu entwickeln, um die Rechte und Interessen der Kroaten außerhalb Kroatiens besser zu schützen, die Stärkung ihrer Gemeinden, sowie die Rückkehr der Auswanderer und deren Nachkommen nach Kroatien fördern.

Das Parlament wird auch über den Vorschlag des Klubs der Partei „Živi zid“ und der SNAGA debattieren. „Živi zid“ und SNAGA, fordern nach einer Gesetzesänderung über den Schutz der Bevölkerung vor ansteckenden Krankheiten. (NR)

Quelle: Natali Tabak Gregoric

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…