Home Wirtschaft Wie das Kartenhaus von Dubrovnik in zwei Monaten zusammenbrach!

Wie das Kartenhaus von Dubrovnik in zwei Monaten zusammenbrach!

7 min gelesen
1

Der Bau dauerte Jahre und die Zerstörung nur wenige Wochen. Ich denke, die wahre Geschichte beginnt um das Jahr 2003, ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass es 2003 war, vier Jahre vor der globalen Finanzkrise. Der Tourismus und in der Tat der Immobilienmarkt begannen in Dubrovnik zu boomen. Die Hälfte der Altstadt wurde verkauft, als der Exodus nach Lapad begann. Kreuzfahrtschiffe hatten Dubrovnik entdeckt. Die Perle der Adria wurde bald zum Smaragd der Medien der Welt.

Man konnte die Erwartung in der Luft riechen. Dann fing alles an. Ja, 2003, als der Tsunami des Tourismus an der Adria aufkam und gegen diese ikonischen alten Mauern stieß. Wir wussten nicht, was kommen würde. Was wollte uns treffen? Es gab keine Pläne. Dubrovnik war passiv. Es gab nur eine aktive Kraft und das war der Tourismus. Der Tourismus passierte Dubrovnik. Und 2003 waren volle fünf Jahre, bevor Airbnb überhaupt mit dem Geschäft begonnen hatte. Rekordjahr folgte Rekordjahr. Die Einnahmen boomten. Ich erinnere mich an einen Gastronomen, der mir damals sagte: “Ich habe es geschafft, nach meinem ersten Jahr eine Wohnung in Zagreb zu kaufen, und ich habe bar bezahlt.”

Die Stadt konnte nichts falsch machen. Die Stadt Dubrovnik hatte so viel Geld, dass sie nicht wusste, was sie tun sollte. Zusätzliches Personal wurde eingestellt, Projekte gestartet, Veranstaltungen geplant, obwohl Dubrovnik die dreizehntgrößte Stadt in Bezug auf die Bevölkerung war und über das viertgrößte Jahresbudget verfügte. Und dann warf aus heiterem Himmel eine Marketingbombe ab. 2013 landete die zweite Staffel von Game of Thrones direkt in unseren Runden. Ohne Lobbying und ohne Überredung wurde Dubrovnik eine goldene Gans überreicht, die mehr goldene Eier legen würde. Viktor Vekselberg hat Faberge-Eier.

Das ganze Geld der Welt konnte das Marketing und die Zinsen, die Dubrovnik dank einer Gruppe von Drachen erhielt, nicht kaufen. Ironischerweise (oder vielleicht symbolisch) zerstörten dieselben Drachen Dubrovnik am Ende der Serie. Es wurden spezielle Souvenirläden, Touren, Cocktails und alles andere dazwischen eröffnet. Game of Thrones brachte Star Wars, Bollywood und eine absolut schreckliche Version von Robin Hood mit. Ja, in ein paar Jahren war die Stadt eine weit entfernte Galaxie und Sherwood Forest gewesen.

Die Flut des Tourismus stieg. Airbnb brachte Konkurrenz und plötzlich hatte jeder mit einer Garage eine “Luxuswohnung in King’s Landing”. Wohnungsbesitzer wuchsen nach dem Regen wie Pilze. Was eine zusätzliche Einkommensform, ein Bonus, gewesen sein sollte, wurde für viele bald zur Haupteinnahmequelle. 7.000. 9.000. 12.000. 14.000. Die Anzahl der Wohnungen stieg wie eine hochfliegende Möwe. Hotels pumpten Preise wie ein Bodybuilder, der Steroide pumpte. Monaco sah aus wie eine billige Hoteloption. Die Fluggesellschaften standen an. Euro, Pfund, Dollar, Yen. Geld floss aus allen Blickwinkeln in die Stadt. Und die Rekorde fielen weiter. Die meisten Menschen an der Stadtmauer jemals. Die meisten Übernachtungen in der Geschichte. Rekordgewinne. Höchste Einnahmen aller Zeiten. Wir lebten in einer Zeit der Superlative. Frei segeln auf der ruhigen Adria mit dem Wind des Tourismus, der uns in Richtung Horizont entspannt. Es war einfaches Segeln.

Mit der Einführung der Finanzkasse versuchte die Regierung 2013 sogar, Unternehmen Handschellen anzulegen. Wie der Sheriff von Nottingham, der mehr Gold von seinen Untertanen verlangt. Aber auch diese elektronische Unannehmlichkeit wurde in Gruž wie ein Schlagloch umrundet. Der Kapitalismus war lebendig und gesund und eine unaufhaltsame Kraft. Oder war es?

Nach fast zwei Jahrzehnten des Geldharkens, wie Salz in den Pfannen von Ston, stießen wir auf eine Unebenheit auf der Straße, die nicht zu vermeiden war. Fünf Buchstaben und zwei Zahlen, an die sich die Menschen für den Rest ihres Lebens erinnern würden – Covid-19. Zwei Jahrzehnte Geschäft durch zwei Monate Schließung zerstört. Unternehmen eilen in die Stadt, um Rettungspakete und Hilfe zu erhalten, die Stadt eilt zur Bank, um einen Überziehungskredit von 60 Millionen zu erhalten, die Banken eilen zur Regierung, um Unterstützung zu erhalten, die Regierung eilt zur EU, um Bargeld zu erhalten, und die EU läuft zur Weltbank, um einen Kredit aufzunehmen !

Wieder zwei Jahrzehnte Rekordgewinn, bei denen Wohnungen in bar bezahlt wurden, um zwei Monate zerstört. Und vergessen Sie nicht, dass der Winter sehr bald kommt.

dt/Mark Thomas/Redaktion Wirtschaft
Bild: dt/Austrian Blog


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Rijeka, Zadar, Split und Dubrovnik sollen eine direkte Verbindung zum neuen Berliner Flughafen haben

Eurowings wird in diesem Sommer kroatische Flughäfen mit dem neuen Flughafen Berlin Brande…