Home Land und Leute Natur und Umwelt Wetter brach am Samstag in ganz Kroatien alle Rekorde

Wetter brach am Samstag in ganz Kroatien alle Rekorde

2 min gelesen
0

Eine sich langsam bewegende Front brachte schwere Gewitter nach Süd-Istrien und in die Kvarner-Bucht sowie am Samstag Rekordtemperaturen in anderen Teilen Kroatiens.

Frühlingshafte Temperaturen kamen am Samstag Früh in Kroatien an und blieben bis Sonntag noch teilweise hängen.

In den kroatischen Städten Daruvar und Sisak erreichten die Temperaturen am Samstagnachmittag einen Höchststand von 19 ° C, während sie an einigen Plätzen der Hauptstadt Zagreb bei 17,1 ° C lagen. Bei der Wetterstation Grič in Zagreb waren es 16,6 ° C und damit für den größten Teil des Landes einer der wärmsten Februar-Anfangstage in der Geschichte.

Die Temperatur am Samstag in Zagreb war die wärmste, die am 2. Februar seit Beginn der Messungen im Jahr 1881 aufgezeichnet wurde, berichtete HRT .

Laut State Met Office konnte ein Großteil des Landes auch am Sonntag mit teils starkem Regen zudem überdurchschnittliche Temperaturen erwarten. Es wurde erwartet, dass die Nachmittagstemperatur in Küstengebieten zwischen 10 und 15 ° C liegen werden, während es im Landesinneren einige Grad kühler sein wird.

Hier geht es zum Video

Die sich langsam bewegende Front vom Samstag hat extremen Regen nach Istrien und in die Kvarner-Bucht gebracht, wobei im Kap Kamenjak 61 mm Niederschlag fielen. Medulin lag bei 55 mm, während Pula am Samstag 47 mm Niederschlag  verzeichnete.

 

 

HRT/IstraMet
Video: IstraMet
Bild:


Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien heute, 18.06.2019

Die neuesten Nachrichten aus Kroatien im Podcast! Klicken Sie auf das Symbol Glas Hrvastke…