Home Service Was sind die Vorteile des Eintritts Kroatiens in die europäische grenzfreie Schengen-Zone?

Was sind die Vorteile des Eintritts Kroatiens in die europäische grenzfreie Schengen-Zone?

6 min gelesen
2

Heute werden wir erfahren, ob Kroatien endgültig Teil des Schengen-Raums wird, was von den Justiz- und Innenministern entschieden wird, die in Brüssel zusammenkommen werden.

Ab dem 1. Januar werden die Grenzkontrollen an allen Grenzübergängen an der Binnengrenze, dh in Richtung der Republik Slowenien und Ungarn , abgeschafft . Dagegen ist die Situation an den

Hier gibt es Weihnachten!

Grenzen zu Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro unverändert; sie wird zur Schengen-Außengrenze.

Auch wenn wir wie heute ohne Grenzkontrollen im klassischen Sinne bleiben, heißt das nicht, dass es keine geben wird. Sie werden durch Ausgleichsmaßnahmen ersetzt.

Was sind also die Vorteile des Beitritts zum grenzenlosen Schengen-Raum? Schengen ist mit rund 400 Millionen Menschen die größte grenzfreie Region der Welt. Obwohl Kroatien alle Vorteile des Handels mit der EU genießt, seit es im Juni 2013 Vollmitglied wurde, befindet es sich immer noch außerhalb des Schengen-Raums, was zusätzlichen Papierkram und unerwünschte Bürokratie an den Landgrenzen sowohl zu Slowenien als auch zu Ungarn bedeutet. Tatsächlich hat Kroatien 83 Landgrenzen mit diesen beiden Ländern. Und da die EU der mit Abstand wichtigste Handelspartner Kroatiens ist, ist jede Behinderung des Warenflusses unerwünscht. Die Beschleunigung bringt auch eine Reduzierung der Transportkosten mit sich, auf die sich viele Exporteure freuen. „In unserem Fall könnte es ungefähr 10 Prozent von meinem Kopf sein, aber Zeitersparnis ist das Wichtigste für uns.“N1 . Die langen Warteschlangen von LKWs von und nach der EU gehören bald der Vergangenheit an.

Ein weiteres großes Plus für Kroatien, das der Schengen-Zone beitritt, ist der Tourismus. Der Tourismus macht rund 20 Prozent des kroatischen BIP aus und im Jahr vor der Pandemie kamen rund 20 Millionen Touristen an. Tatsächlich trägt Kroatiens Reise- und Tourismusbranche einen höheren Anteil zum BIP bei als jeder andere EU-Mitgliedstaat. Und ein Großteil der Touristen kommt mit dem Auto in den Urlaub nach Kroatien. 2019 reisten rund die Hälfte der 20 Millionen Touristen mit dem Auto an. Das Schwenken des derzeitigen Grenzsystems wird also nicht nur dazu beitragen, dass Autos schneller fließen, sondern auch mehr Touristen in den Urlaub nach Kroatien locken.

Und es gibt einen zusätzlichen Bonus für den Tourismus. Jeder Tourist, der ein Visum für die Einreise in die EU benötigt, beantragt jetzt ein Schengen-Visum, zum Beispiel Touristen aus Indien und China. Laut schengenvisainfo.com ist ein Schengen-Visum ein Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt, das es einer Person erlaubt, pro Aufenthalt bis zu 90 Tage zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken in jedes Mitglied des Schengen-Raums zu reisen. Daher eröffnet dies einen potenziellen neuen Markt für den kroatischen Tourismus, da Touristen, die bereits das Schengen-Visum für eine Reise nach Europa erhalten haben, Kroatien auf ihre Reiseliste setzen könnten. „Wir haben großes Interesse von weltweiten Reisebüros, die Istrien, Zagreb und Dubrovnik in ihr sogenanntes „Rundreise“-Angebot aufnehmen möchten“, erklärte ein lokaler Reiseveranstalter. Er fügte hinzu: „Und die Einführung des Euro macht auch ihre Reise einfacher und grenzfrei.“ Ab dem nächsten Jahr, wenn Kroatien den Euro als offizielle Währung einführt und Mitglied von Schengen wird, sind die Vorteile direkt für die Tourismusbranche immens. Kroatien wird 400 potenzielle „Kunden“ vor der Haustür haben, Kunden, die nicht an den Grenzen warten oder ihr Bargeld wechseln müssen.

Wie der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković betonte: „Mit Schengen und der Mitgliedschaft in der Eurozone erhält Kroatien neue Qualitäten, neue Ersparnisse, und auf diese Weise werden wir ein vollwertiger Teil des Binnenmarkts, so wie wir es im Grunde alle wollten eine lange.“

Redaktion Service/M. Thomas dt
Bild: fr.de
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

In Istrien häufen sich gefälschte Euroscheine

Der 50-Euro-Schein, der am 9. Januar in einer Kassenfiliale in Istrien als verdächtig iden…