Home Ausland WAHLBETRUG IM KOSOVO: AUSLANDSSTIMMEN KÖNNTEN ANNULLIERT WERDEN

WAHLBETRUG IM KOSOVO: AUSLANDSSTIMMEN KÖNNTEN ANNULLIERT WERDEN

2 min gelesen
0

Am 6. Oktober finden im jüngsten Staat Europas vorgezogene Parlamentswahlen statt. Ein Video über vermeintliche Fälschung der Stimme von Auslandswählern sorgten für große Aufregung in der Hauptstadt.

Wie die Präsidentin der staatlichen Wahlkommission, Valdete Daka erläuterte, werde man sofortige Ermittlungen einleiten, die die Authentizität des Videos klären soll. Die sei jedoch eine Frage für die Polizei und nicht für die Wahlkommission.

Im Video ist zu sehen, wie mehr als 50 Stimmzetteln von Auslandswählern von einigen Personen ausgefüllt werden. Daher könne man nicht ausschließen, dass noch mehr Stimmen auf diese Art und Weise gefälscht werden.

Bereits 2013 kam es zu einem ähnlichen Zwischenfall. Damals wurden Tausende Stimmen von Auslandswählern, die der serbischen Volksgruppe angehören, annulliert.

Auslandsstimmen annulliert?
Für die kommenden Parlamentswahlen im Kosovo sind 35.087 Auslandswähler registriert – mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2017. Diese können ihre Stimme per Post von 19. Oktober bis zum 4. Oktober abgeben. Mit Mittwoch begann auch der offizielle Wahlkampf im Land selbst. Aufgrund des Skandal-Videos schloss Valdete Daka eine Annullierung von Stimmen der Auslandswähler nicht aus.

Kosmo.at
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 7. Dezember

Und schon ist wieder ein Jahr vorbei und es waren wieder tolle Gäste dabei, so soll es auc…