Home Land und Leute Kulinarisches Vrgorac-Erdbeeren, was macht sie so gut?

Vrgorac-Erdbeeren, was macht sie so gut?

4 min gelesen
0

Erdbeeren aus der Region Vrgorac im dalmatinischen Hinterland in Südkroatien sind als die besten des Landes bekannt.

Die Erdbeerpflücksaison begann vor zehn Tagen in Vrgorac und die ersten Chargen haben bereits Stände im ganzen Land erreicht. In diesem Jahr sind 600 Tonnen hochwertige Erdbeeren von lokalen Feldern zu erwarten.

„Wir haben gute Wetterbedingungen und werden eine Standardqualität produzieren. Der Ertrag wird für fast alle Erzeuger hoch und von guter Qualität sein, aber 15 Familienbetriebe, die von den Überschwemmungen des letzten Jahres in Kokorići betroffen waren, werden in diesem Jahr keinen Ertrag erzielen, da die Überschwemmungen ihr Gewächshaus und ihre Ernte zerstört haben “, sagte Milan Franić, Präsident des Vrgorac-Erdbeerverbandes.

Nur bei uns im Shop inkl. CD und versandkostenfrei*

Was macht Vrgorac-Erdbeeren so gut?

Das Geheimnis für die Qualität von Vrgorac-Erdbeeren liegt in einer Reihe von Faktoren, sagen lokale Produzenten.

Das Mikroklima, die Fülle an Sonnenschein, die Wasserquelle und die fruchtbaren Karstfelder tragen dazu bei, dass sie so süß sind.

Die großen Unterschiede zwischen Tag- und Nachttemperaturen bedeuten, dass sie tagsüber viel Zucker bekommen und dass die Erdbeeren nachts nicht verloren gehen, weil es kalt wird.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die Zusammensetzung des Bodens in Kroatien hervorragend für den Anbau geeignet ist.

Wie erkennt man Vrgorac Erdbeeren?

Der Name und das Logo von Vrgorac-Erdbeeren wurden am Institut für geistiges Eigentum geschützt. Die

Libar 1 und 2, nur bei uns im Shop

Stadt Vrgorac verlieh ihren Familienbetrieben, die die erforderlichen Kriterien erfüllen, das Vrgorac-Qualitätslabel, um Produkte von Vrgorac klar von der Konkurrenz abzuheben, die Qualität dieser Produkte zu verbessern und aufrechtzuerhalten und ihren Verkauf auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene zu fördern Markt.

Vrgorac-Erdbeeren müssen in einem blauen Körbchen mit dem Etikett „vrgoračka jagoda“ (Vrgorac-Erdbeere) verkauft werden.

Jeder Produzent hat das gleiche Körbchen und niemand kann andere Erdbeeren unter diesem Label verkaufen.

In der Region Vrgorac gibt es etwa 450 Familienbetriebe, die Tonnen Erdbeeren, Pfirsiche und Nektarinen, Pflaumen, Birnen, Äpfel, Kartoffeln und Knoblauch produzieren. 85 Prozent der Tafeltrauben stammen aus Vrgorac, also zusätzlich zu den Erdbeeren, die zuerst hergestellt werden erhielt dieses Etikett, das Vrgorac-Qualitätslabel gilt auch für Pfirsiche, Nektarinen, Honig, Wein und Trauben.

Redaktion Kulinarik
Bild: Verival

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien fordert die Öffentlichkeit auf, die Standorte von edlen Muscheln zu melden

Aufgrund des Ausbruchs einer tödlichen Infektion, die die Population der Edelpferchmuschel…