Home Touristik Vorschlag für Hilfsmaßnahmen für den Tourismussektor

Vorschlag für Hilfsmaßnahmen für den Tourismussektor

1 min gelesen
0

Unternehmen, die staatliche Räume pachten und wegen Corona schließen mussten, sollen von der Pacht befreit werden.

Die Regierung hat dem Parlament am Donnerstag einen endgültigen Vorschlag für Hilfsmaßnahmen für den Tourismussektor vorgelegt, mit dem die Mitgliedsbeiträge in lokalen Tourismusverbänden um 12 Prozent gesenkt werden sollen.

Die Regierung beschloss zudem Unternehmen, die staatliche Räume pachten und aufgrund der Corona-Maßnahmen geschlossen wurden, von der Zahlung der Pacht auszunehmen.

Nikolina Brnjac, die Tourismusministerin erklärte, dass auch ihr Ministerium dem Tourismussektor durch Befreiungen von Tourismusabgaben und -gebühren geholfen habe rund 210 Millionen Kuna einzusparen.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/ 
Erstveröffentlichung 03.12.2020
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…