Home Breaking News Vorgezogene Neuwahlen in Kroatien?

Vorgezogene Neuwahlen in Kroatien?

1 min gelesen
0

Neue E-Mails in Affäre um Agrokor sind aufgetaucht.

Das Portal Index hat neue E-Mails veröffentlicht, in denen behauptet wird, Premier Andrej Plenković sei aktiver Teilnehmer des Konsultationsverfahrens unter Leitung von Martina Dalić bei der Formulierung der sogenannten Lex Agrokor gewesen.

Der kroatische Premier Andrej Plenković hob diesbezüglich hervor: „Diese E-Mails wurden in einer Weise präsentiert, die Zweifel aufkommen lässt. Und ich werde das nicht zulassen. Mildernde Umstände erforderten eine schnelle und effiziente Reaktion. Das Erreichen unseres Ziels war die Priorität. Konsultationen fanden mit verschiedenen Gruppen unter der Leitung von Martina Dalić statt. Das einzige Problem, das ich sehe, ist, dass bestimmte Teilnehmer des Konsultationsprozesses später in einer anderen Funktion tätig waren. Ich möchte, dass alles offen herauskommt, weil ein erfolgreiches Ergebnis in Frage gestellt wurde.“

Der Vorsitzende der SDP-Partei Davor Bernardić ist der Meinung, dass diese neuen E-Mails Anlass für vorgezogene Wahlen sind. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: express.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien gibt bekannt, wie viele das Land im Jahr 2020 verlassen haben

Das kroatische Statistische Zentralamt hat Daten zur Bevölkerungsmigration in Kroatien für…