Home Wirtschaft Verleihung des kroatischen Geschäfts-Oscars

Verleihung des kroatischen Geschäfts-Oscars

3 min gelesen
0

Wie jedes Jahr wurden die besten kroatischen Unternehmen ausgezeichnet. Dieses Jahr in zwei neuen Kategorien.

Am Montagabend wurde in der kroatischen Nationalbibliothek die Auszeichnung „Zlatna kuna“ (Goldener Marder), auch Geschäfts-Oscar genannt, an die besten kroatischen Unternehmen vergeben. Die Auszeichnung vergibt die Kroatische Handelskammer HGK.

Das beste kroatische Großunternehmen kommt aus dem Tourismus.  Es handelt sich um das Unternehmen Maistra aus Rovinj. Das beste mittlere Unternehmen ist “Pet Minuta” und das beste Kleinunternehmen ist “Bruketa&Žinić&Grey”. In der Kategorie Innovation wurde das Unternehmen “Altpro” ausgezeichnet. Seit diesem Jahr gibt es auch die Kategorie Post-Startup. Dort wurde das Unternehmen “Axilis” ausgezeichnet. Eine weitere Neuheit ist  die Auszeichnung für die Förderung der kroatischen Wirtschaft. Der erste Preisträger ist Mate Rimac, Gründer und Eigentümer des Unternehmens “Rimac Automobili”.

Außer Geschäftsleuten und führenden Wirtschaftlern waren auch Mitglieder der Regierung anwesend. Zum ersten Mal nach der öffentlichen Kritik an der Regierung trafen sich Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović und Premier Andrej Plenković; hatten aber keinen Kontakt zu einander.

Präsidentin Grabar-Kitarović hatte folgende Botschaft für die vielen Geschäftsleute: “Ich persönlich bin davon überzeugt, dass der Export ein Grundelement für die Wirtschaftsentwicklung in Kroatien ist. Weiterhin müssen neue Produkte eingeführt werden, die neue Arbeitsplätzen schaffen und so den Standard in Kroatien steigern.” 

Premier Andrej Plenković sagte den Anwesenden folgendes: “Die Regierung wird mit ihren Maßnahmen und Gesetzesentwürfen, die der kroatischen Wirtschaft helfen werden, egal ob Klein-, Mittel- oder Großunternehmen, weitermachen.  Es freut mich sehr, dass wir bereits in diesem Jahr an der Umverteilung des Haushaltsetas sehen können, wie die Steuerreform die Wirtschaft entlastet und angekurbelt hat. Das haben wir besonders an den Einnahmen gesehen.”

Die Auszeichnung für sein Lebenswerk bekam Stjepan Šafran, der aus einer kleinen Werkstatt zur Metallverarbeitung nun drei große Unternehmen mit mehr als 210 Angestellten machte und Europa und Afrika beliefert. (NR)

Autor: Dario Majdandžić

Bild: Dalmatinka Media

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Lange Warteschlangen vor Impfpunkten in Zagreb

In der kroatischen Hauptstadt, ist die zweite Phase des Impfplans in vollem Gange. Lange W…