Home Politik Urkunden an kroatische Verbände in Deutschland

Urkunden an kroatische Verbände in Deutschland

3 min gelesen
0

Die Präsidentin der Republik, Kolinda Grabar-Kitarovic, die der Bundesrepublik Deutschland einen Arbeitsbesuch abgestattet hatte, übergab am Montag den kroatischen Verbänden die Urkunden der Republik Kroatien und traf sich mit kroatischen und deutschen Geschäftsleuten.

Charta des kroatischen für Patriotismus, einen langjährigen Freiwilliger an den kroatische Kultur, Sprache, Sitten und den Ruf der kroatischen und ihre Zusammenarbeit mit Deutschland Präsident der Republik zu fördern Kolinda Grabar Kitarovic stellte die kroatische Kulturgemeinschaft Mainz, Kroatien Kulturgemeinschaft Wiesbaden, Kroatisch Europäische die Frankfurter Kulturgesellschaft, die Mainzer Deutsch-Kroatische Gesellschaft, der Frankfurter Gießerverband, die Mannheimer Kroatische Kulturgemeinschaft, die Herzegowina Stuttgart Kroatische Gemeinschaft, der FC Posavina Frankfurt, der FC Croatia Frankfurt und der St. Ivan Ričice, wird in einer Erklärung von ihrem Büro ausgestellt.

– Ihre Verbände sind Hüter des Patriotismus, ein Treffpunkt für Menschen, die ähnliche Schicksale teilen und den kroatischen Geist seit Generationen bewahren – sagte Präsident Grabar-Kitarovic. Sie dankte auch kroatischen Expatriates für die Förderung und Stärkung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen dem deutschen und kroatischen Volk.

Für ihre Verdienste um den Aufbau eines souveränen kroatischen Staates durch Förderung des internationalen Status und des Ansehens der Republik Kroatien und ihrer Beziehungen zu anderen Ländern verlieh Präsident Grabar-Kitarovic den Ante-Starcevic-Orden, M.Sc. Sc. Michael Haußner und Karl Müller wurden mit dem Ante Starcevic-Orden für ihre besonderen Verdienste und Beiträge zum Aufbau, Erhalt und zur Förderung der unabhängigen, unabhängigen und souveränen Republik Kroatien sowie für ihre internationale Stellung und ihr Ansehen geehrt.

Mit der symbolischen Verleihung dieser Anerkennungen wollte sie ihre Amtszeit als Präsidentin abrunden. Dabei widmete sie sich insbesondere der Ausbürgerung von Kroatien, Kroaten aus Kroatien und Bosnien und Herzegowina, die ihr Heimatland durch ein Leben außerhalb des Heimatlandes ersetzt hatten.

Die Präsidentin setzte ihren Arbeitsbesuch mit Treffen mit deutschen und kroatischen Geschäftsleuten fort und beendete den “Tag der kroatischen Wirtschaft” in Mainz.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 11.02.2020
Bild: Büro des Präsidenten
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-Aktuell: 91 neue Fälle in den letzten 24 Stunden

Nach Angaben des nationalen Zivilschutzes gibt es 978 aktive Fälle von COVID-19. Von den 1…