Im Sternendorf Mosor, zehn Kilometer von der Stadt Split entfernt befindet sich eine Sternwarte auf dem Dinarischen Küstengebirge.

Viele Astronomie-Liebhaber auf der ganzen Welt kennen große Observatorien wie die Hawaii-Inseln, die Kanarischen Inseln oder die Hochanden in Chile. Sie dienen professionellen Astronomen dazu, Phänomene am äußersten Rand des bekannten Universums zu beobachten und zu entdecken. Die Liebe zur Astronomie bemerkt man meistens schon im schulpflichtigen Alter. Vor allem, wenn einem schon von klein auf an die Möglichkeit geboten wird durch ein Teleskop zu blicken und auf einem Observatorium die Zeit zu verbringen.

Eine Sternwarte in Kroatien ist das im Sternendorf Mosor, zehn Kilometer von der Stadt Split entfernt. Man gelangt leicht über eine asphaltierte Straße mit dem Auto oder mit dem öffentlichen Verkehrsmittel von Split aus zu dem Sternendorf. Die Sternwarte befindet etwa 1000 Metern über den Meeresspiegel und man bekommt einen wunderbaren Blick auf Split und die Umgebung und gleichzeitig auf den Sternenhimmel.

Der Professor an der philosophischen Fakultät in Split und Mitglied des Verwaltungsrates des Sternendorfes von Mosor Goran Sučuć sagt, dass die Sternwarte in Mosor einen erzieherischen, kulturellen und künstlerischen Inhalt besitzt:

“Das Objekt ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die in erster Linie als Sternwarte fungiert. Sie bietet auch einen erzieherischen, kulturellen und künstlerischen Inhalt für Kinder bis zu Studenten. Für die Bürger und Besucher der Stadt Split ist dies ein Ausflugsziel auf 1000 Metern über dem Meeresspiegel. Mithilfe von EU-Mitteln denken wir darüber nach das Angebot, um auch Experten und Wissenschaftler aus der ganzen Welt einladen zu können. Wir haben hier ein großes Teleskop in der Kuppel und auch mehrere kleinere Teleskope, mit deren Hilfe die Kinder durch einen Unterricht von Lehrern und Professoren grundlegende Informationen über die Astronomie erhalten. Hier wurde viel Energie und Eifer eingesetzt, jetzt brauchen wir eine höhere Qualität und ein größeres Angebot, um in das Sterndorf Mosor zu investieren. ”

Das Sternendorf Mosor wird von einem Verein verwaltet, der eine kleine Schule für Astronomie für Schüler organisiert, Workshops und Aktivitäten zur Astronomie veranstaltet. Des Weiteren wird eine Weiterbildung für Meteorologie angeboten, eine Schule für Natur, Vorträge, Seminare und natürlich Beobachtungen der Sterne in der Sternwarte,. Ziel der Organisatoren ist die Verbesserung der Lebensqualität junger Menschen und die Förderung ihrer Kreativität, um die Tendenz zu asozialem und abhängigen Verhalten deutlich zu verringern.

Der Sekretär des Vereins des Sternendorfes Mosor Tomislav Nikolić erzählt uns, dass während der Schulferien insgesamt rund 300 Schüler aus Grund- und Realschulen jährlich die Workshops der Sternwarte besuchen:

“Die Gemeinschaft für technische Kultur Split ist ein Dachverband für technischen Kultur, der 18 technische Kulturverbände zusammenbringt. Kulturverbände für Astronomie, dem Segeln, Tauchen, der Robotik, ein Fotoclub, ein Filmclub, ein Verband für Innovatoren und ein Verband für die Erforschung der Astro-Archäologie. Eine dieser der technischen Kulturgemeinschaften ist das Sternendorf Mosor. Zusammen mit der Gemeinschaft für technische Kultur Split organisiert das Sternendorf Mosor seit Jahren eine (technische) Winter- und Sommerschule während der Schulferien. Diese Winter und Sommerschulen dauern in der Regel etwa 5 Tage, wobei etwa 15 Schüler hier übernachten, schlafen und im Sternendorf von Mentoren beaufsichtigt werden. Hierbei durchlaufen die Schüler Workshops zur Astronomie und Beobachtungen am Nachthimmel mit einem Teleskop aus der großen Kuppel. Jedes Jahr schreiben sich rund 300 Schüler aus Grund- und weiterführende Schulen in unseren Ferienworkshops ein. Aber nicht nur Schulen aus unserer Region, sondern aus ganz Kroatien.”

Ein weiteres Projekt von uns, dass wir hier anbieten und eine Art Brand des Sternendorfes Mosor darstellt, ist die Naturschule.

“In diesem Projekt wird ein Unterricht für Grund- und Sekundarschüler angeboten. In den letzten 18 Jahren haben an diesem Projekt der Naturschule über 20.000 Schüler aus ganz Kroatien und darüber hinaus teilgenommen. Es handelt sich im Wesentlichen um einen Ausflug, bei dem die Schüler einen interaktiven Arbeitstag haben, an den für Schüler der unteren Grundschulklassen die kroatische Sprache, Mathematik sowie Natur unterrichtet werden, für Schüler der oberen Grundschulklassen und der Sekundarstufe werden auch Geografie, Geschichte und Physik unterrichtet. Das Gebäude wo dieses Projekt stattfindet, ist selbst 640 m2 groß und besteht aus mehreren Sälen, Klassenzimmern und Schlafsälen. Im vergangenen Jahr verzeichneten wir mit 1002 Besuchern, die allein an der Museumsnacht teilnahmen, einen Besucherrekord. Das Sternendorf ist jedoch in erster Linie eine astronomische Vereinigung. Die Sternwarte ist für Besucher freitags und samstags von 15.00 bis 22.00 Uhr und im Sommer bis 24.00 Uhr geöffnet. Alle sind herzlich eingeladen unter fachkundiger Aufsicht alles zu beobachten, was in der Nacht am Nachthimmel sich befindet.”

Sollten sie irgendwann mal auf den Weg nach Splits ein, sollten Sie unbedingt den Gebirgszug Mosor und das Sternendorf in der Nähe der Gemeinden Žrnovnica und Gornji Sitno besuchen und eine wolkenlose Nacht dort verbringen.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 27.10.2019
Bild: YouTube/Croatia.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…