Home Breaking News Über 86.000 Menschen geben ihren Besuch via online in Kroatien bekannt

Über 86.000 Menschen geben ihren Besuch via online in Kroatien bekannt

3 min gelesen
0

Über 86.000 Menschen haben bisher ihren Besuch in Kroatien über die Website des Innenministeriums von Enter Croatia angekündigt, sagte Innenminister Davor Bozinovic bei einer Kabinettssitzung am Donnerstag.

Um die Überlastung an den Grenzübergängen zu verringern und die Wartezeit für das Überschreiten der Staatsgrenze zu verkürzen, die in diesem Jahr aufgrund der Notwendigkeit, zusätzliche Daten zu sammeln, länger sein wird, hat die kroatische Regierung letzte Woche die Website gestartet, um die Einreise in das Land reibungsloser zu gestalten .

“Die Website  entercroatia.mup.hr wurde am 28. Mai gestartet und seitdem haben 86.636 Personen ihre Ankunft angekündigt”, sagte Bozinovic und fügte hinzu, dass die meisten Personen, die ihren Besuch angekündigt hatten, Slowenen, Deutsche und Österreicher waren.

Der Antrag sei derzeit in Englisch, Tschechisch, Deutsch, Slowenisch, Slowakisch, Ungarisch und Polnisch verfügbar, fügte der Minister hinzu.

Am vergangenen Donnerstag hat Kroatien seine Grenzen für die Tschechische Republik, Ungarn, Österreich, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowenien, Deutschland und die Slowakei geöffnet.

Staatsangehörige aus diesen Ländern müssen nun nicht mehr den Grund für ihre Einreise in die Republik Kroatien nachweisen und können unter den gleichen Bedingungen wie vor dem Ausbruch von COVID-19 einreisen, jedoch unter epidemiologischer Kontrolle und mit der Verpflichtung allgemeine und besondere Empfehlungen des Instituts für öffentliche Gesundheit einzuhalten.

Das Innenministerium sagte diese Woche, dass  EU-Bürger von außerhalb dieser Nationen einen Grund für die Einreise nach Kroatien benötigen.

„Das Verfahren ist so, dass bei der Ankunft am Grenzübergang zusätzlich zu dem Standardverfahren vor dem Coronavirus, bei dem die Reisedokumente zur Prüfung übergeben werden, die Personen nun auch ihre Telefonnummer und Adresse angeben müssen, an der sie sich in Kroatien aufhalten werden. Dies sind gesundheitliche oder epidemiologische Maßnahmen, um Daten zu erhalten, falls Epidemiologen mit ihnen in Kontakt treten müssen “, sagte Tomislav Kufner.

Redaktion Breaking News
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Korčula wurde zur fünftbesten Insel der Welt gewählt

Kroatiens Korčula ist in einer Umfrage der globalen Reisewebsite Big 7 der 50 besten Insel…