Home Land und Leute Kultur Traditionen der kroatischen Frisuren

Traditionen der kroatischen Frisuren

4 min gelesen
0

In der früheren Zeit hatten kroatische Mädchen in der Regel einen Zopf. Aber nicht jeder Zopf war gleich, denn der Stil, Technik und die Form waren je nach Region und Lebenslagen unterschiedlich.

So trugen zum Beispiel Mädchen einen oder auch manchmal zwei normale Zöpfe, die entweder vorne oder nach hinten hingen oder sogar auch um den Kopf gewickelt wurden. Als die Mädchen größer und somit auch erwachsener wurden war  oftmals ein Schal ein Details der getragen wurde um die Haarpracht zu verstecken.

Im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden je nach Region in verschiedene Stick-Stilen schöne Spitzenschals angefertigt, die bei besonderen Anlässen ihre Verwendung gefunden hatten und auch Schleifen, Bänder und Blumen waren zu solchen Anlässen eine Art sich zu verkleiden. In Slawonien zum Beispiel bestand die Frisur bei jungen Mädchen aus zwei kleineren Zöpfen und bei den älteren Mädchen ab 15 Jahren aus einem breiten Zopf. Jedes Dorf, Stadt, Region hatte seine eigene Tradition.

In Vukojevci wurde die Frisur Cutuk getragen bei der  fünf Zöpfe zu einem Kreis (Netz) im Nacken gewickelt wurden.

Foto: Kulturzentrum Gatalinka

In dem Gebiet Pokuplje wurden Zöpfe mit kleinen roten oder bunten Bändern für jüngere Mädchen und weiße für ältere Frauen für den Alltag bedeckt und zusätzlich zu verschiedenen Anlässen mit einem dreieckigen Schal versehen um so eine Zweihornfrisur entstehen zu lassen.

In Istrien wurden die Haare mit einem Band geflochten und dann um den Kopf gewickelt, welche auch teilweise mit einem Schal aus weißer Spitze bedeckt und mit Blumen verziert wurden.

Foto: Kulturzentrum Gatalinka

Eine Frisur ist sogar mit der Geschichte des römischen Reiches verbunden und trägt den Namen Kikas, welche in ganz Kroatien einzigartig ist und durch einen Pony auf der Vorderseite und zwei Zöpfen auf dem Rücken mit einer Girlande bedeckt, getragen wird.

Foto: Lado Kikas

Wie man schon bei lesen merkt gibt es so viele verschiedene Frisur-Traditionen aus ganz Kroatien, die man gar nicht alle in kurzer Zeit aufzählen kann.

Aber eins ist klar, wenn erfahrene schon bis zu 4 Stunden für so manche Frisur brauchen, dann werden unerfahrene noch eine Weile länger brauchen um diese schönen Zöpfe nachzumachen.

Yvonne Vuk

Quelle: CW

 

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Porsche investiert noch mehr Geld in den kroatischen Elektroauto-Pionier Rimac

Mate Rimac: Porsche wird seinen Anteil erhöhen, aber wir bleiben unabhängig. Die Volkswage…