Home Touristik Tourismus auf 95 % der Zahlen von 2019.

Tourismus auf 95 % der Zahlen von 2019.

4 min gelesen
1
Salz u. Pfefferstreuer, Steingut aus Kroatien. Im Shop

In Kroatien ist der Tourismus den Ergebnissen vor der Pandemie deutlich näher gekommen, wobei 95% der Übernachtungen aus dem Jahr 2019 seit Anfang dieses Jahres erreicht wurden, wies der Direktor des Kroatischen Tourismusverbandes (HTZ) Kristjan Staničić in Makarska bei einem Treffen mit Vertreter der Tourismusverbände der Gespanschaft Split-Dalmatien hin.

– Wir sind den Trends aus der Zeit vor der Pandemie deutlich näher gekommen, da in der aktuellen Julihälfte in Kroatien 97 % der Übernachtungen aus Juli 2019 realisiert wurden, während auf dem Niveau des Jahres (bisher) 95% der Übernachtungen wurden realisiert – sagte Staničić und betonte, dass auch die Gespanschaft Split-Dalmatien einen starken Beitrag zu den positiven Trends geleistet habe, wo im Juli bisher 2,3 Millionen Übernachtungen und seitdem mehr als 6,5 Millionen Übernachtungen erzielt wurden Anfang des Jahres.

Er betonte auch, dass der Juli im kroatischen Tourismus insgesamt besser sei als im vergangenen Jahr, was sich auch daran zeige, dass sich derzeit rund 890.000

Lust auf Kroatien, bei uns im Shop!

Touristen in Kroatien aufhalten, während es im Vorjahr zur gleichen Zeit rund 780.000 waren.

Der neu gewählte Direktor des Tourismusverbandes der Gespanschaft Split-Dalmatien , Ivana Vladović, sowie der langjährige Direktor des Tourismusverbandes der Gespanschaft Split-Dalmatien, Joško Stella , und 25 Vertreter der Tourismusverbände der Städte und Gemeinden dieser Gespanschaft nahm am Treffen von Staničić mit den Vertretern der Tourismusverbände aus der Region Split-Dalmatien teil . .

Neben Touristenverkehr und Trends, wie von HTZ berichtet, wurden bei dem Treffen auch das touristische Angebot und die Attraktionen in diesem Landkreis sowie die Zufriedenheit während der bisherigen Saison diskutiert.

Es wurden auch Daten präsentiert, dass Split in der Gespanschaft Split-Dalmatien die meisten Übernachtungen hat, gefolgt von Makarska, Seget, Trogir, Baška Voda, Omiš und Kaštela, mit der Tatsache, dass Makarska, Omiš und Kaštela mehr Übernachtungen haben als 2019 , und die meisten Übernachtungen werden von Touristen aus Deutschland, Polen, Tschechien, Kroatien und Großbritannien getätigt.

Sie verwiesen auch auf den neuen strategischen Marketing- und Betriebsplan für den kroatischen Tourismus für den Zeitraum bis 2026, der in Vorbereitung ist und der, wie sie sagten, ein Wendepunkt in der Umsetzung zukünftiger Werbeaktivitäten für den kroatischen Tourismus sein wird, und der Thema war auch der Wandel in Kroatien mit der Einführung des Euro und dem Beitritt des Landes zum Schengen-Raum, der sich positiv auf den Tourismus auswirken soll, berichtet HRT.

Redaktion Tourismus
Bild: baska-voda.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatiens fehlende Hände in der Tourismusbranche

Auch in diesem Jahr, im dritten Sommer nach Ausbruch der Corona-Pandemie, werden viele wie…