Premier Andrej Plenković gab nach einer Telefonsitzung des Regierungskabinetts bekannt, dass nach dem Tod von Oliver Dragojević, der 31. Juli 2018, also Gestern, zum Tag der nationalen Trauer erklärt wird.

“Die Entscheidung wurde von allen Regierungsmitgliedern unterstützt”, sagte Premier Andrej Plenković.

Bei dem Tag der nationalen Trauer werden allen Flaggen der Republik Kroatien auf halbmast gesetzt, die sich auf Gebäuden befinden auf denen Regierungs- oder Kommunalverwaltungen sowie juristische Tätigkeiten des Staates vollzogen werden.

Im Gegensatz zu einem Nationalfeiertag versteht man unter einem Tag der nationalen Trauer, die Absage früher geplanter Veranstaltungen.

Oliver Dragojević, eine Legende der kroatischen Popmusik, verstarb im Alter von 71 Jahren im Krankenhaus von Split. Er hinterließ 23 Studioalben, zahlreiche Kompilationen und Auszeichnungen aus seiner reichen Karriere. Oliver gab Konzerte in vielen der weltweit bekanntesten Veranstaltungsorte, darunter in der Carnegie Hall in New York, die Royal Albert Hall in London, die Olympia in Paris und das Sydney Opera House.

Oliver kam aus Vela Luka auf der Insel Korčula, wo er seine Kindheit verbrachte. In Split besuchte er die Musikschule. Er begann seine Karriere 1963 als Sänger und Pianist für die Batali-Gruppe in Split.

Seinen ersten Erfolg erlebte er 1974 beim Festival in Split, als er für die Komposition “Čeće mi Copacabana” den 1. Platz des Publikums gewann.

Glas Hrvastke/
Bild: www.croatiaweek.com
Video: tonci1
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien wird die derzeitigen epidemiologischen Beschränkungen ausweiten

Der Leiter des nationalen COVID-Reaktionsteams, Innenminister Davor Božinović, sagte am Do…