Home Yachten Superyacht Cloudbreak an der kroatischen Küste

Superyacht Cloudbreak an der kroatischen Küste

2 min gelesen
3

Die nach einer mythischen Welle in Fidschi benannte Luxus-Abenteuer- und Erkundungsyacht Cloudbreak fährt derzeit an der kroatischen Küste.

Am Montag wurde die Yacht mit einem Hubschrauber an Deck auf der süddalmatinischen Insel Korcula angedockt gesichtet.  

Die 72-Meter-Cloudbreak wurde 2016 von Abeking & Rasmussen gebaut und wurde entwickelt, um an den entlegensten Orten der Welt zu navigieren.

Die Yacht, die von Robb Report zu den 25 größten Superyachten der letzten 100 Jahre gekürt wurde, hat einen Wert von 120 Millionen US-Dollar und bietet Platz für bis zu 14 Gäste, die von einer ausgebildeten 22-köpfigen Besatzung betreut werden.

Cloudbreak wurde von Espen Øino entworfen und fliegt mit 12 Knoten. Es verfügt über einen Hubschrauber an Bord, eine umfangreiche Tenderflotte, einen Raum im Chaletstil mit Kamin, Sauna, Spa, kreisförmigem Kinoraum, Wintergarten und gekühltem Tauchbecken.

Die Yacht ist im Charter erhältlich  und wird für Kreuzfahrten durch die “eisige Wildnis der Antarktis oder für Reisen zu abgelegenen Inseln des Südpazifiks, Heliskiing in Neuseeland, Surfen auf Fidschi oder Kajakfahren in Grönland” beworben .

Redaktion Yachten
Bild: MySeatime/ZIZOO/Sinisa.S
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Yachten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Zagreb beginnt mit Corona-Schnelltests

Am Montag in Zagreb das kostenlose Corona-Massentesten mit Schnelltests. Die Bürger, die s…