Home Ausland So reagiert Ibrahimović auf Drohungen & Schändung seiner Statue!

So reagiert Ibrahimović auf Drohungen & Schändung seiner Statue!

2 min gelesen
0

Nachdem bekannt wurde, dass Zlatan Ibrahimović beim Rivalen seines Jugendklubs Malmö FF als Eigentümer einsteigt, übergossen Fans die dreieinhalb Meter hohe Ibra-Statue vor dem Malmö-Stadion mit Benzin und setzten sie in Brand. Nun klagt der schwedische Fußballer mit kroatisch-bosnischen Wurzeln.

Ibrahimović verkündete am Dienstag, dass er etwa 25 Prozent des Stockholmer Klubs Hammarby übernommen hat. Dadurch wolle er den Rivalen des Malmö FF zu einem der größten Klubs in Skandinavien machen, selbst spielen wolle er allerdings nicht. In Anbetracht der Tatsache, dass Ibra in Malmö geboren wurde und beim südschwedischen Verein seine Weltkarriere ins Laufen brachte, fühlen sich Fans nun betrogen.

Am Mittwochabend kam es schließlich zum Vandalismus an der einst so gefeierten Statue des Ex- LA Galaxy-Stürmers in der schwedischen Großstadt Malmö. Rassistische Parolen, wie „Stirb, Zigeuner“ wurden Medienberichten zufolge zudem auf den Boden gesprüht. Ibrahimović wird in den Augen vieler Malmö-Fans inzwischen als Verräter gesehen.

Etwas, das der Fußballstar offenbar nicht auf sich sitzen lassen konnte. Nach weiteren verbalen Attacken erstatte der 38-Jährige am Donnerstag Anzeige. „Wir ermitteln wegen Vandalismus und rassistisch motivierter Drohungen“, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP, der bestätigte, dass es sich bei dem Kläger um Zlatan Ibrahimović handle.

Hier geht  es zum Video.

Kosmo.at
Bild: Facebook
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 9. Dezember

    Das Team des Kvarner und Istrien Magazin  wünscht frohe Weihnachten. …