Home Politik Skradin bleibt ohne festes Notarztteam!

Skradin bleibt ohne festes Notarztteam!

6 min gelesen
1

“Eine Stadt mit 4000 Einwohnern am Wochenende, es gibt keine medizinische Versorgung!” Skradin (aber auch andere

Lust auf Kroatien 2021, bei uns im Shop!

örtliche Selbstverwaltungseinheiten in der Gespanschaft Šibenik-Knin) sind nach der Saison seit mehreren Jahren ohne ständige Rettungsmannschaften.

– Saisonteam T-2 wird vom 15.6.-15.09. , aber es ist ein Team ohne Arzt. Nach einer Saison, in der es kein solches Team gibt, bleibt Skradin von Montag bis Freitag nur bei einem Hausarzt. An den Wochenenden gibt es in der Stadt und der weitläufigen Umgebung des zu Skradin gehörenden Dorfes mit ca. 4.000 Einwohnern keine medizinische Versorgung. In den meisten dieser Gebiete benötigen die nächsten Rettungsteams aus Šibenik, Drniš oder Knin im Notfall mehr als eine halbe Stunde vor der Ankunft, und bei den meisten Einsätzen im Winter kann die goldene Stunde nicht eingehalten werden – sagt ein Leser für Dalmatien heute .

Wie er uns sagt, ist das Problem nicht nur die lokale Bevölkerung, sondern auch Touristen, die sich in der Gegend und über den 15. September hinaus aufhalten.

Trenton Ekstra, Natives Olivenöl. Bei uns im Shop!

– Beim Aufbau eines neuen Notfallmedizinnetzes für das Gebiet der Republik Kroatien, dem wir uns auch angeschlossen haben, wurde festgelegt, dass die Stadt Skradin während der Touristensaison ein Sommerteam haben wird, ein Team, das die Autobahn während der Sommer, Krka Nationalpark und das Gebiet von Skradin wenig. Außerhalb der Sommermonate hat die Abteilung für Notfallmedizin die sog. Bereitschaft, also haben wir die Bereitschaft, was die Stadt Skradin betrifft. Was den Rettungsdienst betrifft, war Skradin noch nie ohne Notfallversorgung. Eine andere Sache, das Institut für Notfallmedizin des Kreises ŠK, besteht seit der Annahme dieses neuen Netzwerks darauf und hat wiederholt an den Kreis geschrieben, der die Bitte angenommen hat, dass Skradin das ganze Jahr über ein festes Team hat. Dieser wurde an das Ministerium geschickt, und vor weniger als 10 Tagen wurde wieder ein Brief an den neuen Präfekten geschickt, in dem wir dahinter stehen. Wir machen einen Vorschlag, der Landkreis nimmt ihn an oder nicht, so Jukić.

“In den Sommermonaten decken wir Notfälle ab”

– Und wir fordern nicht nur das Skradin-Gebiet, wir fordern den Ausbau des Netzes für das Tisno-Gebiet, ein Team mit einem Arzt, für Skradin einen ganzjährigen Rettungsdienst und für die Stadt von Knin, ein zusätzliches Team zu bekommen, weil es nur ein Team gibt – erklärte er.

Trotzdem muss das Team das ganze Jahr über in Skradin sein?

– Wir decken Notfälle in den Sommermonaten ab, aber aufgrund der Geländebeschaffenheit wird dort kurzerhand ein Team benötigt. Nur ist dies eine sehr teure Geschichte und wenn das HZZO nicht dafür zahlt, ist es ein großer Aufwand für die Kommunalverwaltung. Morgen gehe ich zu einem Treffen in die Stadt Skradin, sie sind bereit, dem Institut für Notfallmedizin einen neuen Raum für die Organisation der Notfallversorgung anzubieten, was sehr lobenswert ist – sagte der Gesprächspartner am Ende.

“Jedes Jahr wird versprochen…”

– Sie müssen zu lange auf medizinische Hilfe warten oder alleine ins Krankenhaus Šibenik gehen. So bleibt mit Skradin und einem großen Teil des Nationalparks Krka nach dem 15.9. ohne sofortige und angemessene medizinische Versorgung. Zusammen mit dem Nationalpark bleiben kroatische Autobahnen ohne den nächsten Rettungsdienst, weil die Stadt Skradin 5 Kilometer von der Autobahnauffahrt entfernt ist – der Leser erklärt und fügt hinzu:

– Skradin hatte bis zum 1. Januar 2017 ein T-1-Notfallteam, und seitdem wird nur noch jedes Jahr versprochen, dass eine Änderung des Rettungsnetzes erforderlich ist, aber seitdem ist alles unverändert geblieben.

Tomislav  Jukić , Direktor des Kreisinstituts für Notfallmedizin des Kreises Šibenik-Knin, wurde ebenfalls gebeten, sich zur ganzen Situation zu äußern.

Redaktion Politik/morski.hr
Bild: croatia.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Großes Interesse an Slawonien

Die Kroatische Zentrale für Tourismus stellt im Rahmen der IBTM World Congress Exchange, d…